Fachgruppe Dienstpost


Nach wie vor stehen die Auswertungen der Akten des Bundesarchivs im Mittelpunkt der Arbeit. Es sind dies die Akten des Ministeriums für Post- und Fernmeldewesen und des Ministeriums des Innern. Die Akten des ehemaligen Ministeriums für Außenhandel, Bereich Briefmarkenexport sind noch nicht erschlossen. Ebenfalls noch nicht die Akten des Bereichs Kommerzielle Koordinierung (Koko) und eventuelle Akten des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit.

Die Forschungsergebnisse werden in drei sich ergänzenden Publikationen veröffentlicht:

  • die Akten selbst als Sammlung nach Perioden und Gesichtspunkten geordnet
  • die aus den Akten abzuleitende Arbeitsweise im Dienstpostbereich rekonstruiert und veröffentlicht
  • das philatelistische Sammelgut handbuchmäßig aufgearbeitet

 

Bereits im Rahmen der Schriftenreihe I der ArGe “DDR-Spezial” erschienene Literatur:

Die Dienstmarken der DDR: Handbuch und Spezialkatalog
Dienstpost in der SBZ und der DDR, Teil III
Dienstpost in der SBZ und der DDR, Teil II
Dienstpost in der SBZ und der DDR, Teil I
ZKD-Absenderstempel mit seitlichen Balken
Die Verwaltungswertpost in der DDR
Zentraler Kurierdienst – ZKD – Absenderstempel

 

Vorschungsergebnisse von überschaubarem Umfang erscheinen in unsere Rundbriefen oder Besprechungen von erschienenen Publikationen.

Die Arbeitsgruppe Dienstpost besteht zur Zeit aus 11 Mitgliedern, von denen 6 Mitglieder besonders forschungsaktiv sind. Es wird angestrebt, zwei Arbeitsberatungen pro Kalenderjahr durchzuführen. Zurzeit finden diese im Postmuseum in Berlin statt. Interessenten und Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Der Kontakt zum Fachgruppenleiter Siegfried Paul kann über folgende Kontaktdaten hergestellt werden:

Kontaktadresse:

Siegfried Paul,

Schulzestraße 6, 13187 Berlin, 030-4869714

E-MailSiegfried Paul

nach oben