Index der bisher erschienenen Clubjournale und Rundbriefe

Der Index umfasst alle Ausgaben bis Heft 80, 2018

Die erste Zahl gibt das Heft an, hinter dem Schrägstrich stehen die Seitenzahlen.

Eine Suche nach bestimmten Schlagwörtern ist mit der Tastenkombination Strg + F möglich


 


Organisation
10 Jahre ArGe DDR-Spezial 43/5-12
25 Jahre Philatelisten-Club Berlin Mitte e. V. mit der Arbeitsgemeinschaft „DDR- Spezial“ 73/4-6
ArGe Bezirksstempelaufdrucke SBZ 1948 57/31-35
Arbeitsgemeinschaft DDR-Spezial 2/3, 3/3, 4/6, 4/56, 5/3, 6/2, 7/4-11, 13/3, 16/4-6, 18/7, 22/4, 24/4-7, 26/3, 28/2, 30/2, 30/27-28, 38/5-6, 40/6-9, 44/5-8, 51/3, 52/3-6, 53/2-3, 54/2-4, 55/2-6, 56/2-3, 57/2-4, 58/2-7, 59/2-3
Auktionen von Club und ArGe 26/29, 28/4, 9/12
Ausstellungsbesuche/ Reisen 8/6, 10/5, 13/3, 16/3, 20/9, 22/18-20, 24/2, 26/3, 30/6, 37/11-12, 46/8-10, 49/5, 51/4, 52/2, 58/6-7
BDPh-Salon „Aspekte der DDR-Philatelie“ 55/6
Berliner Briefmarkentage 27/2, 28/2+31, 29/2+4, 30/2-3+6
Berolina 96 3/3, 4/1-56, 5/3
Beschlüsse 1/6
Biete – Suche 8/7-8, 9/6, 13/35, 18/36, 22/36, 24/48, 25/48, 26/35, 27/35, 28/34, 29/35, 35/12, 38/24, 39/38, 43/35, 44/4, 45/2, 47/37, 49/11, 58/20, 60/59, 61/56-57, 66/57
Club-Geschichte 1/7-10, 19/2, 20/2-3, 20/4-7, 21/4+6, 24/4-7, 27/2, 28/2-5, 30/2
Club-Journal 40/2, 44/4, 45/35, 50/3
Deutschland-Polen und Wanderung auf dem Jakobsweg nach Frankfurt (Oder) 55/48
Haldenslebener Briefmarkenausstellung 51/4
Heiner-Dürst-Preis 54/2
Homepage und Forum 23/2, 25/2, 45/35, 49/6
Jahreshauptversammlung 2004 36/5-7
Jahreshauptversammlung und Frühjahrstreffen 2005 40/6-9
Jahreshauptversammlung und Frühjahrstreffen 2006 44/5-8
Jahreshauptversammlung 2008 51/3
Kalckhoff-Medaille 52/8-9
Lastschriftverfahren 67/57
Lipsia 2007 48/2
Merkblätter 46/46
Medaillen des ehemaligen Kulturbunds – eine geplante Dokumentation 50/29-31
NAPOSTA 2005 38/4, 40/4-5
Philatelia 2002 28/2, 29/2
Preis moderne Philatelie 2005 37/19
Rechtsschutzversicherung 25/46-47, 28/32-33
Sieger-Preis 37/7-9
Symposium 50 Jahre Dienstmarken 36/8
Vespermann-Gedächtnispreis 37/4-6
Veranstaltungen 1/4, 2/2, 3/4-5, 5/2, 6/4-5, 9/2, 10/4-5, 11/4, 12/2, 14/2+4, 18/2, 22/17, 25/2, 26/2, 30/5, 34/5-6, 38/4-6, 46/6-7, 49/4-5, 55/48
Web-Archiv zur DDR-Philatelie 49/8-11
Ein-Rahmen-Wettbewerb 36/9-10, 38/7-8, 40/11-12, 43/15-16, 45/4-5, 52/10-11

Fachgruppen nach oben
FG DS Aufbau 42/4
FG DS Köpfe und Pieck 15/3, 27/2, 27/25, 28/5, 29/12, 30/6, 37/34, 38/6, 46/7
FG DS Walter Ulbricht 15/3, 19/3, 20/31, 22/18, 22/26, 24/6+43, 26/2, 28/5-6, 30/6, 38/6, 43/14, 46/7
FG DS Fünfjahrplan 46/42
FG Dienstpost 9/4-5, 12/3, 16/27, 19/3, 22/18, 24/6, 26/3, 30/6, 38/6, 46/7, 49/5, 78/2-32, 79/3-31
FG Druckvermerke 19/3, 20/31, 22/18, 24/6, 26/3, 30/6, 38/6
FG Plattenfehler/ Druckzufälligkeiten 27/2, 53/4-5, 69/24-32
FG Politische Losungsstempel 44/2, 46/30, 49/5, 52/13
FG (Schmuckblatt-)Telegramme 52/13, 56/29, 78/33-39
FG SMH/ MH/ Zdr./ Rollenmarken 11/32-34, 12/3, 15/3, 19/3, 22/18, 24/6+43, 26/3, 30/6, 40/9-11, 42/4, 43/12-13, 46/7, 49/5, 49/7, 51/4-5, 52/12
FG Stempelforschung 36/7, 38/6, 45/3
Forschungsgemeinschaft Deutsche Einheit 32/2
Forschungsgemeinschaft Selbstbedienungspostämter der DDR 8/9-10,

Geleitworte nach oben
Geleitworte 1/2-3, 2/3, 3/3, 5/3, 6/3, 7/3, 8/3-4, 9/3, 10/3, 11/3, 12/3, 13/3-4, 14/3, 15/3-4, 16/3-4, 17/2, 18/3, 19/2, 20/2-3, 21/3, 22/2, 23/2-3, 24/2,
25/2, 26/4-5, 27/2-3, 28/2, 29/2, 30/2, 31/3, 32/3, 33/2, 34/2, 35/2-3, 36/2-3, 37/2, 38/2, 39/3, 40/3, 41/3, 42/3, 43/3, 44/3, 45/3, 46/2-3,
47/3, 48/3, 49/3, 50/3, 51/3, 52/3, 53/3, 54/3, 55/3, 56/3, 57/3, 58/3, 59/2

Glückwünsche
Glückwünsche 1/35, 2/2, 3/5, 5/2, 6/36, 7/2+36, 8/2, 9/2, 10/6, 11/4, 12/2, 13/2+4, 14/4, 15/4, 16/2, 17/3, 18/4-6, 19/3, 20/8, 21/2+4, 22/3-4, 23/3, 24/3, 25/2, 26/5,
27/3-6, 28/3, 29/2, 30/4, 31/3, 32/2, 33/2, 34/3, 35/3, 36/3-4, 37/3, 38/3, 39/3, 40/4, 41/4, 42/2, 43/4, 44/2, 45/2, 46/3, 47/2, 48/4, 49/1, 50/2, 51/2, 52/6,
53/2, 54/4, 55/4, 56/2, 57/2, 58/4, 59/3

Mit ausführlicher Würdigung nach oben
– Kurt Dunger (80) 20/8,
– Kurt Dunger (50 Jahre in der organisierten Philatelie) 34/4
– Peter Fischer (65) 27/3-5
– Peter Fischer – ausgezeichnet mit Sieger-Preis mit Lorbeerrahmen und Kalckhoff-Medaille 52/6-9
– Horst Geyermann (65) 29/3-4
– Wolfram Grallert (80) 37/9-10
– Henri Hamann (80) 23/4-5
– Willi Melz (70) 32/4-5
– Günter Jankiewicz (Zum Tod von) 41/2
– Paul Kohl (Erinnerung an) 52/41-42
– Alfred Peter (65) 33/4
– Martin Rehfeld (90) 21/5
– Rehfeld, Martin, Abschied von 58/5
– Jörg Schönherr (60) 35/4
– Frithjof Skupin (Abschied von) 36/4
– Schwade, Wolfgang gestorben 51/2
– Stollberg, Dr. Alfred, Abschied von 53/5
– Stransky, Franz, Abschied von 54/4
– Dr. Peter Tichatzky (75) 37/10
– Dr. Peter Tichatzky (Sieger-Preis) 48/5
– Heinz Uhlmann (Abschied von) 39/2
– Dr. Werner Zschörneck (Abschied von) 37/10
Ehrenmitglieder
– Kurt Dunger 28/4
– Henri Hamann 28/4
– Wolfram Grallert und Dr. Peter Tichatzky 55/5
– Ehrenmitgliedschaft VBPhV 31/2

Fachbeiträge
Post- und Philateliegeschichte nach oben
Vor 70 Jahren … Fakten und Ereignisse: Beiträge zur Betriebsgeschichte der Deutschen Post Januar bis Juni 1948 79/64-66, 80/101-103, 81/48-51
1951 Überblick und Zeittafel 59/4-19
1952 Überblick 27/6-12, 31/21-27, 62/2-16
1953 Überblick und Zeittafel 30/7-13, 31/40, 65/4-23
1954 Überblick 34/10-17,
1955 Überblick 38/9-17,
1956 Überblick (Zeittafel) 42/15-21
1957 Überblick (Zeittafel) 46/23-30
1958 Überblick (Zeittafel) 49/21-25
1959 Überblick (Zeittafel) 52/14-27
1960 Überblick (Zeittafel) 55/7-20
20. Jahrhundert – das Jahrhundert der Kriege im Spiegel der Philatelie 45/32-33
60 Jahre Frieden 41/21
75 Jahre Firma Krawczyk 48/6-7
300 Jahre Königreich Preußen 23/6-15
Abarten 66/25-37
Abartenerfassung 33/26-27
“Abgerissene” Markenmotive 33/25-26
Abholschein – frankiert 22/8-9, 28/22-24
Ablieferungsscheine – frankiert 35/26-27
Allongen 30/25-26
Amtliche Entwertungen für philatelistische Zwecke 23/20
Amtskennzeichen bei der Deutschen Post (DDR) von 1953 bis 1964 76/4-14
Annahmebücher (Land) 72/30-36
Antwortkarte (in der BRD nicht anerkannt) 48/34-35
Antarktispost der DDR 20/45-46
Arbeiter- und Bauerninspektion (ABI) der DDR 21/29-31
Archivbögen 56/35
Auch Irrläufer aus fremden Ländern wurden gelesen 442/36-38
Aufgabebescheinigungen 27/26-29,
Auf richtige Verklebung geprüft 39/39
Aus gesetzlichen und postalischen Bestimmungen 17/14, 18/18, 19/14, 20/36-38, 26/25-26,
Ausgaben zur Einweihung der National Gedenkstätte Buchenwald 51/6-13
Auslandspostverkehr SBZ/DDR 30/13-16,
– Spanien ab 8.7.1957 30/14,
– Japan ab 23.10.1952 30/14,
– Formosa/Taiwan 30/15,
– Südkorea 30/15-16,
– Ungarn 1956 ? 50/20-22
– „Außer Spanien und Japan“ 30/13-16,
Aussetzung und Wiederaufnahme der Prüfung von
MiNr. 212-227
43/36, 44/32, 51/38, 53/37, 55/50-51, 61/51
Aussetzung und Wiederaufnahme der Farbprüfungen ab MiNr. 231 47/40, 48/40, 49/43-44
Bahnhofssendung mit Kraftgüterpost 55/40-42
Barfreimachung 1945-46 1/17-21, 10/27-29, 22/23-24
Barfreimachung 1990-91 24/40-41,
Benachrichtigungskarten 42/39-40
BEBRIA, Geschichte 1/14-16, 2/10-12
Bedarfspost 24/39, 26/30-31
Bei der Post zu Schaden gekommene Sendungen – ein Sammelgebiet? 56/11-20
Berlin W 8 – 1080 Berlin – 10117 Berlin 8 46/37-39
Berlin O 94 – 1094 Berlin – 1034 Berlin 16 45/20-22
Berlin-Karlshorst 50/11-14
Berlin-Marzahn, Hauptpostamt 42/21-26
Berlin-Rahnsdorf – abgerissenes Postamt 43/30-32
Berlin-Staaken, Spaltung und Wiedervereinigung 24/8-15,
Berolina – Figur und Austellungsname 4/52-55
Berolina 96 3/3, 3/15-18, 4/1-56, 5/3
Beschädigte Sendungen 56/11-20
Beutelfahne 40/39-41
Bibliographie – Was andere übers Sammelgebiet DDR schreiben 8/33, 24/47, 25/35, 28/30-31, 30/31-32, 31/37-38, 32/33-34, 33/34-35, 35/43-46, 36/40-42, 37/33-34, 38/46-47, 39/44-46, 40/44-46, 42/44-46,
43/44-47, 44/37-39, 45/33-35, 46/43-45, 47/44-47, 48/4, 48/44-47, 49/8-11, 49/45-47, 50/44-47, 51/43-47, 52/45-46, 53/43-47, 54/42-47,
55/53-55, 56/43-47, 57/43-47. 58/36-39, 59/56-59, 60/54-59, 61/57-59
61/57-59, 62/48-51, 63/54-59, 64/60-61, 65/62-65, 66/58-61, 67/59-61, 68/62-85, 69/51-55, 70/51-53, 71/55-59, 73/49-53, 74/60-61, 75/54-59, 76/59-61, 77/39-42
78/79-84, 79/71-74, 80/120-123
Brandenburgischer Postkurs Memel-Kleve ab 1646 4/1-56, 5/4-15
Briefe an Peter C. Rickenbach 73/16-18
Briefzentren Berlin 2/26-27
Bund Philatelistischer Prüfer(BPP) 21/7-9, 55/49-50
Chemnitz/Karl-Marx-Stadt 7/31-32, 50/18
Der Beginn des staatlichen Briefmarkenexports in der SBZ/DDR mit Briefmarken auf Postabschnitten 75/13-44
Die Erna-Schindler-Briefe mit „Lack 80“ (MiNr. 339 xb) 74/18-39
Die Freimarkenausgabe Berliner Bär und Eiche mit Aufdruck „Sowjetische Besatzungs Zone“ 78/57-64
Deutsch-Deutsches aus dem Jahre 1954 36/11-14,
Deutsche Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte 13/31-33
Dederon-Probe 54/40-41
Der Stufenschalter der Deutschen Post 47/27-30
Die vierstelligen Postfach-Nummern der Seestreitkräfte/Volksmarine 47/20-26
DDR-Fernsehen 30/19-20,
Dienstpost in der SBZ und der DDR 43/42-43
Doppelaufdrucke mit zusätzlichem Blinddruck 73/43-
Doppelfrankatur SBZ/Bizone 41/27
Druckerzeichen 44/33-34
Druckfarbverschiebungen 41/36
Drucksachen-Frankaturen 28/13-21
Drucksachengebühren 1956 47/40
Druckvermerke 12/33-35, 21/18
Druckverschiebungen 41/36
Edition “Leipziger Frühjahrsmesse 1947” 67/32-42, 68/38-47, 70/14-27, 73/29-38
EDV-Freimachung und Reklamefelder 8/34-35
Einladung an Gäste aus der BRD 26/26-28,
Ein Hallenser Kollektiv- und Lehrobjekt “Druck und Papier” aus den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts 43/38-41
Ein kleiner Ort im Vogtland schreibt Postgeschichte 72/6-11
Einlieferungsschein – frankiert 23/19
Einlieferungsscheine für Geldübermittlungssendungen auf der MMM 36/28-30
Einlieferungs- und Aufgabe- Bescheinigungen 20/10-16
Einschreiben mit R-Stempeln 40/37-39, 40/29-30
Einschreib- und Wertzettel 60/41-46
Einzahlungsauftrag 35/18-19, 69/10-19
Emissionsjahr 1954 35/13-17
Emissionsjahr 1955 38/18-24
Emissionsjahr 1956 42/5-14
Emissionsjahr 1957 46/11-22
Emissionsjahr 1958 49/12-20
Empfangsbescheinigung für Einzahlungsauftrag 44/27-29
Entwertung durch Schalterannahmemaschinen 66/4-12
Entwürfe „Aufbau in der DDR“ 41/26
Esperanto und Philatelie 20/39-43
Fachschule für Post- und Fernmeldewesen Leipzig 33/10-16, 35/28-29,
Fälschungen (unter anderem bei ebay) 28/10, 36/36, 37/30-31, 41/34-35, 43/37, 46/34-36, 47/40-41, 48/40-41, 57/9, 58/30-33, 72/60-61, 74/51-54
Faltblatt mit Marken der VR China 32/19-20
Farbakademie 68/29-38, 71/15-23, 72/38-45, 73/38-42
Farbforschung 54/5-14
Farbprüfungen 43/36, 44/32, 47/40, 48/40, 49/43-44
Faszination Olympia (Ausstellung zu 100 Jahre Spiele der Neuzeit) 3/20-21
Feldpost 1948 4/46-50, 33/22,
Fiskalphilatelie in der DDR 59/35-38, 62/17-21, 78/45-48, 80/89-100
Forschung zur DDR-Philatelie – Rückblick und Ausblick 44/9-26
Forschungsgemeinschaft Selbstbedienungspostämter der DDR 8/9-10,
Gebietsveränderungen der DDR und postalische Auswirkungen 34/36-39,
Gebühr bezahlt 31/32-33, 32/27, 36/31-32,
Geldeinzahlung per Selbstbedienung 2/28-31
Geldübermittlungsgebührenbelege 68/7-9
Geldübermittlungssendungen 12/9-18, 12/19-28
Geprüft mit Kurzbefund 35/35,
Großer Kurfürst und Post 4/14-27
Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List“ (HfV) in Dresden 75/4-12
IBRA 1999 16/7-8
Ingenieurschule für Post- und Fernmeldewesen Leipzig 35/28-29,
Inhaltsverzeichnis 33/23-25
Internationaler Philatelisten-Verein Dresden von 1877 18/36
Irrläufer 27/33-35, 30/21,
Jugendweihe 53/13-16
Kartoffelgutscheine am Postschalter 1/13, 50/19-20, 51/13
Kein Postverkehr nach Ungarn – zwei Fälschungen? 50/20-22
Kinder als Sonderlieferung 67/56-57
Kirchgeldbescheid 1970 71/4-5, 76/26-27
Klebezettel “Sorgfältig Stempeln / Sammlermarken” 38/21,
Köpenicker Postämter und ihre Amtsvorsteher 5/30-32, 6/13-17
Köpenickiade 1906-96 5/16-17
Kreispostamt Dippoldiswalde 36/31-32,
Kriegsende 1945 18/33
Kurierpost 1/22-29, 8/11-13, 10/14, 27/30, 33/29-30,
Kurierpost des MfAA 35/5-11, 36/26-27,
Laufzeitprüfung 27/30-33,
Lebende Tiere – Paket 36/34-35,
Leipzig und die Philatelie zwischen 1945 und 1990 29/5
Lexikon der Philatelie 21/32-33
Links-Verlag 17/15-17
Literatur-Neuerscheinungen 15/2, 16/2, 18/32-33, 19/2, 20/2, 21/32-36, 30/29-31, 32/31, 33/32, 34/42-43, 35/41-43, 36/39-40, 38/45-46,
39/43, 40/42-43, 41/39-40, 43/42-44, 44/35-37, 45/32-33, 46/42-43, 47/31-33,
50/41-44, 51/41-42, 52/43-44, 54/40-43, 55/51-52, 56/39-43, 57/42-43, 58/34-35, 59/52-55, 60/51-54, 61/53-56, 62/44-47, 63/51-53, 64/58-59, 65/61, 66/56, 67/58, 69/50
, 70/46-50, 75/59-61, 76/61-65, 77/42-43, 78/77-78, 79/69-70
„Lokale Hilfspost“ Köpenick 22/25-26
Luftpost-Katalog der DDR -1949-91 15/2
Luftpost zur Leipziger Herbstmesse 1949 und der Berliner Postkrieg 73/6-16
– Nachtrag 1988-91 13/34
manipulierte Paketkarten 80/114-119
Manöverpost 3/8-14, 5/33-35, 6/6-9
Markenversand der Sektion Philatelie 3/30-31
Marktplatz
– Außenseiter sind Spitzenreiter 66/38-42
– Dienstmarken-Druckvermeke bei Gärtner 63/36-40
– Ganzstücke mit Sondermarken 67/43-48, 69/33-38
– Jahresrückblick 2012 65/36-41
– Jahresrückblick 2013 68/47-52
– Lack war keine Lösung 61/39-42
– ein Aufdruck mit Folgen (MiNr. 439) 60/34-37
– Spreu und Weizen bei Dienstmarken 62/29-32
– w-Papier war Westimport 64/50-54
Maximaphilie: die Maximumkarten der DDR 80/81-88
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 29/7-11,
Mischfrankatur Marken-Schalterterminal 36/33-34,
Mühlhausen Müntzer-Stadt 9/7-9
Museum für Kommunikation (Postmuseum) Berlin 1/5, 2/13, 3/6-7, 8/5, 16/15-17, 23/46-47, 24/46-47, 25/48, 28/31, 29/33-34, 30/35, 31/39-40, 32/34-36, 33/35-36, 34/43, 35/47, 36/42-43, 37/35, 38/47-48,
39/47, 40/46-47, 41/43, 42/47, 43/48, 44/48, 45/48, 46/48, 47/48, 48/48, 49/48, 50/48, 51/48, 52,47, 53/48, 54/48, 55/56, 56/48, 57/48, 58/40, 59/59-60
Museumsstiftung Post und Telekommunikation 23/45-46
Nachgebühr 30/20-21,
NAPOSTA 2001 23/2, 24/2+3,
Nationale Briefmarkenausstellung „15 Jahre DDR“ 1964 2/34-35, 3/32
Nationales Aufbauprogramm1952 27/12-22
Niesky – sorbisch Nizka oder Niska? 73/23-29
NVA- und Grenztruppen-Post 20/44, 25/36-37,
NVA-Jubiläum 20 Jahre 1976 37/26-28,
OBERLIND – Barfreimachung 1/17-21
Ortsnamen bzw. Zusätze zu Ortsnamen nach Personen in der SBZ und DDR 49/35-41
Ostberliner Postämter
– Berlin Rahnsdorf 43/30-32
– Berlin O 94 – 1094 Berlin – 1034 Berlin 16 45/20-22
– Berlin W 8 – 1080 Berlin – 10117 Berlin 8 46/37-39
Paketzustellanlage in Halle-Neustadt 42/33-34
Paketsendungen in der DDR 35/12, 36/34-35,
Paketverkehr – Neuordnung 1953 in BRD und DDR 23/23-37
Palast der Republik 60/47
Philateliegeschichte 1/7-10, 2/4-8, 2/34-35, 3/3, 3/15-18, 3/20-21, 3/30-31, 4/1-56, 5/3, 38/22-24
Planwirtschaft 64/46-49
portogerechte Frankatur Ende 1948 ins Saarland 53/38-39, 54/35-36
Portofreiheit 1767 (Verordnung) 5/12-15
Post in Brandenburg-Preußen 4/14-27, 5/4-15
Postalischer Hinweis 3/19
Postamt Leipzig C 1 39/23-27, 40/36-37
Postanweisungen 12/19-28, 30/25-26, 50/14-17, 54/30, 77/12-18
Postformulare 8/7-8
Postfuhramt 41/15-20
Postkarte als Wertschein 17/46-47
Postkrieg 15/34-36, 29/30, 41/4, 63/40-41, 73/6-16, 78/55-56
Postleitzahlen der Deutschen Post der DDR 39/35-36
Postleitzahlen, Einführung 26/25-26, 38/25-43,
Postleitzahlen, fünfstellige 2/27
Postleitzahlen: Veränderungen in Ost-Berlin 64/17-24
Postleitzahlen, vierstellige doppelt in BRD und DDR 21/33
Postorte 45/3
Poststellen 14/5-8, 14/9-44, 15/5-17, 20/17-21, 20/44, 24/18-19, 28/24-25, 29/6, 30/34, 32/10-12,
Post- und Fernmeldeabkommen DDR-UdSSR 32/13-18,
Postsache: ein Sammelgebiet mit Potential 80/104-111
Postsachen als Dokumente der Organisationsgeschichte des IPF 60/39
Postwurfsendung Halle-Neustadt 2/32-33
Postzollanmt / Verzollungspostamt: was ist der Unterschied? 50/27-28
Preußen – Feld- und Militärpost 33/32-33,
Propaganda auf postalischen Belegen der SBZ / DDR 48/27-33, 49/41-43, 50/34-35
Propagandafälschung (KgU) 48/42-43, 72/60-61
Prüfordnung Sammelgebiet DDR 17/26-30, 19/15-17, 36/36
PSF 101 bei 1020 Berlin 35/5-11, 36/26-27, 39/34, 41/22-26
QSL-Karten von Funkamateuren der DDR 39/29-33
Ratspost Görlitz 8/11-13, 10/14,
Registriernummern der Druckereien in der DDR unnd in der sowjetisch besetzten Zone von Großberlin 52/36-37
Reisegepäck-Zeitversicherungsmarken der Staatlichen Versicherung der DDR in DM-Währungsbezeichnung 75/45-46
In den Rundbriefen des Siegers und der Plätze 2 bis 10 des Rauhut- Literaturpreises 2015 geblättert – Diskussion erwünscht 76/28-49
Rohrpost Berlin 17/18-19, 25/41-45, 81/51-56
Rückgabe des Postamtes Berlin-Karlshorst 50/11-14
Sachsen-Anhalt – Marken und Münzen 30/29-30,
Sächsische Schwärzungen 30/30-31, 34/42
Sammelgebiet DDR 12/5-8, 17/2-3, 17/4-6
sammler express, Geschichte 1/32-33, 2/34-35, 3/32, 17/32-37
Sammlerfreunde 32/26,
Schalterterminal-Mischfrankatur mit Marken 36/33-34,
SCHIRGISWALDE – Barfreimachung 10/27-29
Schlacht um Berlin 4/46-50
Sonderaufgaben für Postler 50/35-37
Social Philately 78/49-54
Sonderpostwertzeichen für den Überseehafen Rostock 51/14-17
Sonderregelungen zum Prüfgebiet DDR 36/36,
Sonderpostbeförderungen 29/30-31, 35/28-29, 35/30-34,
sowjetische Briefzensur in der DDR 63/23-29
Sportphilatelie 17/38-45,
Staaken, Berlin – Spaltung und Wiedervereinigung 24/8-15,
Stettiner Zipfel 33/17-22,
Straßenpost 71/54
Tauchbootpost-Story 1916-17 13/34-35,
Telegrammabschrift 23/48,
Telegramme mit vorausbezahlter Antwort 63/13-14
Tierpark Berlin wird 50 40/33-36
Traumsammlung 1964 2/34-35, 3/32,
Überwachung des zivilen Postverkehrs im östlichen Teil Deutschlands 54/22-27
Übungspost (der NVA) 3/8-14, 5/33-35, 6/6-9,
Universal-Katalog 3/32,
Unkenntlichmachungen 15/34-36,
Unzustellbare Briefe 25/20-33,
Vergütung von Paketzustellgebühr 35/26-27,
Versandstelle für Sammlermarken 10/19-25,
Versicherungsschutz bei Prüfsendungen 69/49
Verteilen und Sortieren: Fachbegriffe der Post 46/40-42
Verwendung alter Vordrucke 28/27-28,
Verzeichnis der Raritäten 50/22-26
Völkerkongress für den Frieden 1952 in Wien 30/16-19,
Volkseigentum, Bildung von 16/28-34,
Von der Paketzustellanlage zur Packstation 39/17-21
Wanfrieder Abkommen vom 17. September 1945 36/20-25, 37/31
Weltfestspiele
– 1951 26/6-24
– 1959 54/15-17
Weltpostverein und DDR 25/3-19,
Werbeantwort mit Nachgebühr 30/34,
Werbung der Postscheckämter in der SBZ/DDR 77/27-38
Wirtschaftsdrucksache 31/35-37,
Wirtschaftspakete und Wirtschaftspäckchen 35/38-41,
Wohnadressen in Halle/Neustadt 45/6-12
Zentraler Diplomatischer Kurierdienst (ZDKD) 35/5-11,
Zur Nutzung von Postgebäuden in östlichen Berliner Ortsteilen nach dem 2. Weltkrieg durch die sowjetische Besatzungsmacht 44/29-32
Zustellkarte 29/31-33,
Allgemeines nach oben
Abartenerfassung 33/26-27,
“Abgerissene” Markenmotive 33/25-26,
Abholschein – frankiert 22/8-9, 28/22-24,
Ablieferungsscheine – frankiert 35/26-27,
Allongen 30/25-26,
Amtliche Entwertungen für philatelistische Zwecke 23/20
Bedarfspost 24/39, 26/30-31,
Bogenranddrucke Ungültig-Werthlos 20/47
Borkenartige Gummierung 69/46-48
Briefmarkendruck in der DDR 32/31-32
Das Postleitzahlenbuch der DDR von 1964 – zwei Varianten 71/33-37
Der besondere Beleg
– alle Gebührenstufen einer Gebührenart auf einem Beleg 58/27-29
– aus dem inneren Dienst der Post 64/55-57
– Antwortkarte zu einer Postkarte mit Antwortkarte 48/34-35
– Auslandseinschreiben unzureichend freigemacht 56/30-34
– Bahnhofssendung, befördert mit Kraftgüterpost 55/40-42
– Bahnhofssendung ins Ausland 68/53
– Bedarfsmaxibrief 65/41-42
– besondere Frankatur 76/15-25
– Brief mit Zustellurkunde 39/37-38
– Briefbehandlung im Postamt Berlin W 8 am Sammlerschalter 75/47-51
– Buntfrankatur mit MiNr. 3353 F 57/37-39
– Drucksache zu ermäßigter Gebühr: ein Beleg der Fragen aufwirft 63/42-43
– Drucksache von 1964 53/35
– Drucksachen-Nachnahme 69/40-45
– Druckvermerk in Mehrfachfrankatur 77/24-26
– Eilbrief mit Paketmarke 48/37-38
– Empfangsbescheinigung für Einzahlungsauftrag 44/27-29
– Frankaturen für nur kurze Zeit 59/48-51
– in diesem Fall ein produkt der Langeweile (MK Herbstmesse 1954) 60(49-50
– Interne Postbearbeitung 78/65-68
– Karte überfrankiert? 60/49-50
– Nachgebühr für Luftpostzuschlag 69/40-45
– Portogerechte Einzel- und Mehrfachfrankaturen der MiNr. 210 Allgemeine Ausgabe SBZ 43/33-34
– Postkriegbeleg mit Geschichte 61/46-48
– Postverkehr mit Spanien 67/50-51
– R-Brief mit zwei Stempeln 40/37-39
– Rohrpostbrief 62/34-35
– Sb-Paketnummernzettel als Frankatur 50/31-33
– SbPA-R-Zettel am 31. Juli 1990 und danach 51/35-36, 52/42-43, 53/36-37
– Selbstbedienung Paketeinlieferung 39/21-22, 48/39-40
– Stammteil einer Paketkarte 48/35-37
– Verrechnen von Nachgebühren bei Poststellen 72/56-57
– Verrechnnung von Paketgebühren durch Registrierkassen 47/33-37
– Wie ist eine Postsache mit Frankatur zu erklären? 66/45-46
– Veterinär-Zeugnis – ein postalischer Beleg? 41/27-29
– Zeitungen nach Bagdad 74/43-45
– ZKD-Sendungen, die keine sind 54/27-30
DDR-Vignetten auf der PRAGA 1962 62/33
Der historische Beleg: Amtshilfe zwischen Gerichten in Ost- und Westdeutschland 68/10-11
Deutsch-deutsche Frankatur 33/28,
Druckbweichungen bei der Dauerserie “Walter Ulbricht” 41/30-31
Drucksachen-Frankaturen 28/13-21,
Druckvermerke 12/33-35, 21/18
Durchlochungen 8/14-20, 10/15-18, 35/36-37, 36/37-39, 56/35-36, 68/54-57
Einlieferungsschein – frankiert 23/19
Ganzsachenausschnitte der DDR 74/39-43
Gebührenmarken der Kammer für Außenhandel der DDR 64/25-31
Gedenkblätter 9/17-35, 24/24-37,
Farbe und Papier 66/27-37
Geklebte Papierbahnen 47/41, 69/40-45
Gratisgaben 16/17-19
Gummierung 8/8, 9/6
Gummierung auf gestrichener Papierseite, Druck auf nicht gestrichener Papierseite 39/40-41
Halbierungen 28/29,
Inhaltsverzeichnis (frankiert) 33/23-25
Karl-Marx-Büchlein 50/38-39
Kartoffelgutschein 51/37
Kartonpapier 45/30-31
Kleine – Fälschungen 24/37-38,
Krafdtfahrzeug- Steuer- und Versicherungsmarken der DDR (1962 bis 1992) 59/43-44
Kontrollzettel 24/44,
Markenausgaben 1954 35/13-17,
Markenausgaben 1955 38/18ff,
Markenheftchen 32/32-33
Maschinenprobe 28/9, 42/42-43, 63/48-50
Maximumkarten 41/39, 42/31-32, 43/36
Mehrfachverwendung von Umschlägen mit entsprechenden Frankaturen 28/7-9,
Mini-FDC 65/35
Ministerkarten 23/38-45
Neudrucke/Nachdrucke 33/30-31,
Papier 9/6
Phasendrucke 1/11-12, 6/18-19, 7/12, 56/27, 70/39-45
Plattenfehler 16/20-21, 16/25, 18/25, 22/5-6, 24/21-24, 29/29, 30/22, 39/41-42, 54/33-35, 55/39-40, 56/28-29, 57/36-37, 58/24-25, 59/47-48, 60/27-34, 60/38, 60/ 48-49, 61/44-45, 67/49, 71/32-33
Portostufen der DDR ab 1971 6/10-12, 7/34-35
Postgebührensenkung zum 1.Oktober 1954 35/22-25, 37/13-19,
SBZ-Aufdruckfälschungen 47/41, 65/55-56
seltene Frankaturen 81/39-40
verschnittene Blöcke 50/39-40
Was nicht im Katalog steht, und dort auch nicht reingehört 70/31-36
Zusammendruck oder Einzelmarke mit anhängendem gezähnten Feld aus dem Bogenrand 53/6-12

Markenausgaben nach Michel-Nummern
Preußen nach oben
17 4/36-38
SBZ
182 41/37-38, 63/44-47
183 51/38-39
191 72/46-52
182-197, 200-205, 207-211 34/18-35, 35/37-38, 45/29-30
197 63/47-48
198-99 73/44-45, 74/49-51
210 45/28
212-27 55/50-51, 61/51
213 by 69/48
214 69/48
216 17/10, 65/59
220 17/10,
221 77/4-11
223 80/113-114
225 29/29,
239 (Goethe-Block) 51/38
233 51/39-40, 53/40
241 Uo 47/43
DDR nach oben
246-47 17/4-5,
251-54 17/8-13, 51/18-21
251 8/14, 8/15, 18/24-25, 22/6, 35/36-37,
254 25/34,
255 17/10-13, 19/17, 30/26-27
257 23/20
268 23/19
273 7/11, 66/25-26, 72/61
275 57/10-14
279 DV 4 66/42
282-83 60/2-7
289-92 26/6-24,
295 61/2-4
303-306 27/12-22,
308-310 63/2-5
311-314 64/4-8
312 8/8, 9/6
315 X 1 44/33
318 29/7-11,
308-10 66/38-39
320-21 30/16-19,
322-26 12/30, 21/11-16, 22/7
327-41 7/11, 21/7-9, 21/11-16, 23/20, 24/15-17, 24/21-24, 29/28-29, 69/49
324 Ui 78/74-76
329 21/10, 22/7-8, 23/17, 26/31-33, 27/25,
330 23/17, 26/31-33,
332 23/18, 25/34, 45/28
333 23/18, 24/17,
334 zYI 59/32-34
335 za XI 35/35,
336 26/32-33, 28/12,
339 15/33, 18/20-23, 19/40-41, 21/9, 31/4-20, 32/24, 42/41, 54/32-33, 54/36-40, 74/18-39, 61/39-42
341 18/30, 22/7, 28/10,
347 YI 62/37-38, 66/40
349-52 50/38-39
353 28/12,
358-361 32/6-10,
362ff 15/2, 16/36, 28/29,
367 19/26
371 27/29, 28/11, 34/36,
382-83 33/5-9,
386-391 B (Block 8B) 18/19
392-395 B (Block 9) 2/34-35, 7/12, 23/17,
397 34/7-9,
411 21/17
414 25/34,
417 21/19, 23/16
418 12/29-30, 32/29-30,
435 27/23-25, 28/12, 72/58-59
436 73/44
439 15/33, 25/34, 60/34-37, 74/48, 79/67
448 a YI 75/52
446 65/58
453 15/34
455 15/34
459/60 (Block 11) 39/11-16, 43/36-37, 50/41
471 Wz.2 YI 75/52-53
480 74/45-46
488 A 65/57, 66/40
485 B (Block 13) F II 35/34,
491-96 42/27-31
494 11/27-29
512 XI 55/51, 56/34, 72/59
512-15 18/35
516 27/23,
520 45/12-17
522 YII 80/112-113
520 B (Block 14) 16/21, 43/37, 50/41
526 25/34,
539-40 45/17-19, 78/73
540 Y I 50/41, 66/55
544 16/21, 18/25
545 65/57
547 26/34, 28/7,
561-63 47/16-19
574-75 48/13-16
577 16/21
578 22/21-23, 49/34-35
596 80/112
599 21/16
623 22/8
641 Uu 65/58
650 Uu/U 37/29-30,
662 3/22-28
675 7/11
691 24/17,
694 7/11
771 69/45
784 B (Block 16) 12/31-32
804 81/51
845-48 und ff (DS Walter Ulbricht) 5/18-29, 6/20-35, 7/11, 8/20, 8/21-32, 9/10-16, 11/21-25, 12/29, 16/25, 18/31-32, 20/22-31, 24/42-43, 25/39-40, 26/33, 28/25-26, 47/38
846 7/11, 12/29, 26/33, 44/33-34, 74/46-47, 74/55-57
847 73/48-49
848 7/11
863-68 17/4-5
879 7/11
923 30/20,
935 (DS Walter Ulbricht) 28/25-26,
943 21/16-17, 22/6
950-51 (Block 18) 41/37
1054 43/27-29, 66/39
1080 (DS Walter Ulbricht) 28/25,
1110 3/29
1154-55 (Block 25) 24/44,
1173 3/29
1178 16/21
1298-1302 1/31
1331 (DS Walter Ulbricht) 24/41, 72/4-5
1360 20/48
1481-82 U (DS Walter Ulbricht) 18/20,
1507 (Block 28) 34/40,
1512 61/52
1807-12 73/46-47
1820 ff Bauten groß/klein 14/45-48, 33/25-26,
1853 55/45-46, 58/18-20
1868 ff Bauten klein 10/7-13, 21/17-18, 33/25-26,
2125 33/26,
2050-52 59/39
2216-18 59/39-40
2238 21/20,
2290 16/21,
2368 16/24-25,
2414 16/21,
2433-34 61/49-51
2484 64/14-17
2485 32/31, 42/44, 65/32-34
2521 29/27, 41/36
2542 33/26,
2549-50 19/42-43, 21/17,
2557-60 8/7,
2738 8/19,
2751 ff Luftpostmarken 21/17-18,
2753 28/12,
2801 16/21,
2841 16/21,
2906 II 78/69-72
2946 57/28-30
3034 16/21,
3050 29/27,
3079 28/11,
3120-21 28/12,
3147 33/26,
3189 28/12,
3210 28/12, 29/35,
3248-49 24/45,
3365 17/6,
Dauerserien: ein Blick auf 70 Jahre Forschungen und Katalogisierungen der Dauerserie “Persönlichkeiten aus Politik, Kunst und Wisssenschaft” 80/10-73, 81/20-47
Der 6-Pfennig-Aufdruck-Wert der dritten Fünfjahrplanausgabe 79/32-41
Der blaue 10-Pfennig-Wert der Fünfjahrplanserie 48/8-13, 49/26-34, 50/4-11, 51/21-27, 53/17-24, 54/18-22, 55/21-24, 56/4-10, 57/5-9, 58/7-12, 59/20-25, 61/8-14, 62/4-9, 63/6-12, 64/9-14, 65/23-28, 68/4-7, 69/4-9
Fünfjahrplanserie, vor 60 Jahren erschienen 67/4-19
I-IV 1/30, 34/40-42,

Spezialgebiete
Selbstbedienung nach oben
1977 – 10 Jahre Postämter mit Selbstbedienung in der DDR 59/28
allgemein 13/5-30, 25/35,
Bedarfsbrief mit bisher unbekannter EM 2 B 1632 z II Baruth 55/43-45
Das reguläre Sb-Verfahren für Einschreibsendungen bei der DDR-Post ab 1968 61/14-20
Die allerletzte Verwendung eines SbPA-R-Gebührenzettels? 56/24-25
Die Einschreibegebührenzettel für das Selbstbedienungs-Postamt Königs-Wusterhausen 47/13-16
Die Sb-R-Gebührenzettel für das Postamt Berlin 92 68/15-26
Die Sb-R-Gebührenzettel in der Versuchsperiode – ein postgeschichtlicher Abriss 58/13-17
Druck und Herstellung der Sb-Gebührenzettel für Einschreibsendungen 64/31-38
Einschreiben 13/15-19, 16/9-14, 19/4-11
Eröffnung des Selbstbedienungspostamts Berlin 92 am 13. April 1967 47/9-12
Geldeinzahlung 2/28-31, 13/25-30, 17/20-25, 19/12-14
Pakete 13/19-22, 18/8-17
Selbstbedienung in DDR-Postämtern – eine postgeschichtliche Betrachtung 55/25-37, 56/25
Selbstbedienungs-Telegramme 39/39
Telegramme 13/22-25
Versuchsausgaben der Einschreibemarken 68/11-14
Vignetten aus Handautomaten? 61/43
Vignettenblock “10 Jahre SbPA der Deutschen Post” 47/4-9, 59/29-32, 70/5-13, 71/4-7, 72/11-22
Warnhinweis zu SbPA-Paketausschnitten vom PA 1092 Berlin 61/28-31, 62/36-37
FDC nach oben
– 340 71/49-53
– 289-292 26/6-24
– 322, 418, 784B, 846 12/29-32
– 418 32/29-30
– 889-90 7/13
– 3248-49 24/45,
allgemeiner FDC 60/40
Besonderheiten bei den FDC der DDR 61/9-15
Fälschungen 28/10, 36/36, 37/30-31, 44/34
Herstellung und Vertrieb 35/18,
postamtlich und nicht postamtlich 25/34,
Postamt 1017 Berlin 92 und die erste 1. Versuchsausgabe der Selbstbedienungs-Einschreibemarken 63/30-36
Unterschiede bei Zudrucken auf Ersttagsbriefumschlägen (ETBU) 52/37-40
Probedrucke nach oben
– 572 53/39
– 1517 53/39
– Block 53 45/25-28, 46/33-34
– Zweijahrplan 28/9, 66/47-49
– Luftpostausgabe 28/9,
– Berliner Rathaus/494 28/9,
Farbproben, Probedrucke, Maschinenproben, Vorlagekartons 56/37-39
Farbprobedrucke zur Sonderausgabe MiNr. 234 bis 238 66/49-50
Essays und Probedrucke aus dem Ballschmidt-Nachlass (SBZ allg. Ausgaben) 68/57-61
Prüfzeichen-Fälschung 28/10,
Sächsische Schwärzungen 34/42,
Sperrwert 38/21-22, 39/4-10
Unbedrucktes Wasserzeichenpapier 36/37
Verzähnung 20/48
Wasserzeichenvarianten 36/31
Werbung mit DDR-Marken 32/12-13
Zähnung 24/42-43, 25/39-40
Zähnungsfälschung 56/36
Zusammendrucke 15/18-32, 32/32-33, 78/40-44
Zustellkarte – frankiert 29/31-33
Markenheftchen nach oben
Allgemein 32/32-33, 35/25,
– 3a/b 30/22,
– 4 18/32,
– 4c 16/25, 18/31, 42/35
– 5II/1b 47/31-33
– 9v/w 32/25-26,
– SMH 2a und 10Ifc 28/29,
– Schwedt 7/14-21,
Erstes Markenheftchen der DDR 41/5-14
Detaillierte Beschreibung des DDR-MH 9 mittels einer Metasprache 57/17-27, 60/26
Jahrgang 1955 38/21,
Neuentdeckungen 36/17-19,
SbPA-R-Zettel nach oben
Arbeitsgemeinschaften in der Bundesrepublik zur Erforschung der Selbstbedienungs-Einschreibzettel der DDR 62/23-25
Die unterschiedlichen Bezeichnungen der Zähnungen der Sb.-Einschreibmarken 62/25-26
Handstempel-Überdrucke 2032 Jarmen und 2033 Loitz auf SbPA-Urmarken von 2 B 203 II Demmin 56/21-24
“Liebhaberpreise” für seltene Sb-R-Versuchsausgaben von 1967? 79/42-46
Sammlerschutz und erneute Warnung vor einer Fälschung – Manipulation einer Zähnung von 9 1/2 in 12 1/2 71/7-10
T.P.-Stempel auf Sendungen mit SbPA-R-Zetteln 59/25-28
Verkauf an Sammler 19/4-11,
Versuchsausgabe EM 1 B 1092(1) Berlin auf Brief mit T.P.-Stempel 57/40-42
Zettel der 7 Versuchspostämter 16/9-14,
Spendenmarken nach oben
allgemein 7/12
Spendenmarke postalisch verwendet 55/42
Dienstmarken, ZKD und Dienstpost
4 XII 66/40, 74/48-49
15 x XI NF 76/49-50
19 I D 74/49
19 I J 66/55
19 I M 66/55
22 23/16,
26 Y 66/55
27 69/45
Absenderfreistempel 63/15-23
Amtliche Entwertungen für philatelistische Zwecke 23/20,
DDR-Dienstmarke 50 Pfennig Faserpapier (D40) 61/15-22
Ausgabe von Dienstmarken 35/20-22,
Makulatur von Laufkontrollzetteln 65/59-60
Marktplatz: Spreu und Weizen bei Dienstmarken 62/29-32
Plattenfehler 32/23,
Verwendung von Sonder-/Werbestempeln im Zentralen Kurierdienst der DDR 64/39-46
Vor 50 Jahren: Neu- und nachdrucke der DDR-Dienstmarken 48/17-27
ZKD nach oben
1,2 und 5 27/23,
4 XII 48/41
11 I 33/32,
13 18/32, 63/44, 72/59/60
15 I 32/21, 33/32,
ZKD 16 – 31: unterschätze postfrische Seltenheiten 66/43-44, 76/54-57, 79/3-31, 80/3
16-31 und III-X 30/34,
18 18/32,
20-31 32/22,
21 D 81/56-57,
29 DA 75/53
Absenderfreistempel des Zentralen Kurierdienstes der DDR 43/23-27, 53/24-30
Anmerkungen zum ZKD an der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List“ 75/6-12
Austauschpost 18/26-27, 19/18-22, 19/22-26,
Bezahlt-Stempel 21/28,
Die ZKD-Post war gut und teuer 80/4-9
Dienstpost des MfAA 7/22-23, 19/38, 25/38-39, 33/33-34,
Erfassung von ZKD-Absenderfreistempeln mit seitlichem Streifen 47/39
Für den Dienstgebrauch / Mit Zustellungsurkunde 33/31,
KOH-I-NOOR als ZKD-Teilnehmer 32/33,
Kurierflug Genf-Berlin 31/33-35,
Kurierpost 33/29-30,
Neuentdeckungen 37/20-25,
Schriftverkehr zwischen VP-Dienststellen 70/28-30
VD- und ZU-Aufkleber 21/21-28, 22/23, 32/21, 32/27,
Verschlusssachen 22/27-32,
Verwaltungswertpost 20/36-38, 22/10-16, 38/44
ZKD 7 ein unbekannter Hinweiszettel vom MdI 58/22-23
ZKD-AFS 21/29,
ZKD-Belege mit Sonderstempeln 55/46-47
ZKD an Privatadresse 7/33,
ZKD Mischfrankatur 59/45-46
ZKD-Kontrolle 21/29,
ZKD-Sammelbriefe 11/30-31,
ZKD-Sendung nach Westberlin von der Poststelle zurückgewiesen 62/22
ZKD-Sonderreglung (ABI) 21/29-31,
ZKD-Stempel „Innerhalb von 10 Tage nicht abgefordert“ 30/33,
Nicht erschienene Marken nach oben
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1952 29/7-11,
Karl Marx 1953 21/32,
Lufthansa 1955 18/35,
Grünes Gewölbe Dresden (Blocks) 2/32,
Autos 2/32,
Sommer-Olympia 1984 23/18-19,
Ganzsachen nach oben
P 31/II 62/38-44
P 35-P 39 20/32-35,
P 41c 23/21-22,
P 43a 30/25,
P 47 27/12-22,
P 52 30/16-19,
FP 1 27/12-22,
T 1 7/24-26, 7/27-29, 26/6-24, 31/39, 67/12-24, 68/19-32
T 2 7/29-31,
Auflagenzahlen für die Privatganzsachen-Karten der DDR seit der Herausgabe durch den Philatelistenverband der DDR 40/13-32
ESPERANTO- Ganzsachen 74/5-13
Ganzsachen der DDR mit Zudruck Warndienst-Pflanzenschutzämter 60/21-26
Ganzsachenaufbrauch 38/22,
Ganzsachenbriefumschläge der DDR ab 1984 65/28-32
Jahrgang 1954 35/17-18,
Jahrgang 1955 38/20,
Magazin 18/33,
Michel-Katalogisierung 16/35,
Postgültigkeit von DDR-Postkarten-Ganzsachen mit dem Wertstempeleindruck “Wilhelm Pieck” 80/74-80
Privatganzsachen 36/15-16,
Privatganzsachen der DDR zur “Geschichte der Raumfahrt – Vom Feuerpfeil zu Sputnik 1” 79/51-63
Private Zudrucke 11/26,
Wertstempelprobe für Privatganzsache 23/47-48,
Zur Überklebung des Wertstempels auf Meldekarten des Wanrdienstes der Pflanzenschutzämter der DDR im Jar 1963 45/23-25
Stempel nach oben
7. Oktober 1949 17/4,
31. Dezember 1991 17/6,
Absenderfreistempel (AFS) 6/36, 54/31
AFS mit DDR (Seereederei) 17/13, 18/28-29,
AFS ohne Tagesangabe 2/14-15,
Anker-Registrierkassen-Freistempel 19/39, 20/21,
Aptierte Stempel bei Einführung der Postleitzahlen 11/5-20,
Aptierung von AFS am Beispiel einer Chemnitzer Firma 67/51-56
Ausgabebezogene Sonderstempel 30/27,
Bahnpoststempel 33/28,
BERLIN-KARLSHORST 1175 (statt 1157) 36/35, 37/26-28,
BERLIN N 4 ae 31.10.53. -21 21/7-9,
BERLIN W 8 z 23/17,
Berliner Sportstempel 21/34,
Bezirksstempel 19/27-37,
DDR-Fernsehen 30/20,
DDR-Poststempel in Privathand 51/28-34, 54/31-34, 61/32-38, 63/27-29, 65/43-55, 71/24-32, 74/57-59
DEESBACH über OBERWEISSBACH (THÜR.W.) 24/20,
DOBERSCHÜTZ B NESCHWITZ 32/18-19,
Ein sinnvoller Nebenstempel beim Postamt Prora? 74/13-18
Einkreisstempel mit Nummer als Entwertung 28/24-25, 29/6, 32/10-12,
Einkreisnummernstempel
– 1957 19/14
– 1967 19/14
Erster Soinderstempel mit PLZ aus Neubrandenburg 42/43
Ersttagsentwertungen Ulbricht-Serie 9/10-16
Fälschungen 29/28-29, 30/24, 42/41-42, 46/34-36, 61/22-28, 76/50-54, 78/76
gemalte Stempel 61/52-53
Gefälligkeitsabstempelungen 35/35-36,
Hotelpostämter 1/31, 2/10-12,
Hufeisenstempel 4/40-44,
Klischeestempel 14/45-48,
Kopierte Stempel (Fälschungen) 29/28-29,
LEIPZIG 3 BAHNHOFSFAHRT 32/30,
Liste der DDR-Einschreibe-Versuchsstempel 41/32-33
Losungsstempel 2/16-25, 5/36, 26/6-24, 57/15
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1952/2002 29/7-11,
Maschinenstempel 10/35-36, 57/16
Maschinenwerbestempel zu den Volkswahlen 1950 57/15
MITTELBACH (KR KARL-MARX-STADT) a 21/17-18,
Mühlhausen – Thomas-Müntzer-Stadt 9/7-9, 31/38-39
MÜHLHAUSEN (THÜR) LAND 30/24,
Nationales Aufbauprogramm 1952 27/12-22,
Notstempel 32/27,
Philatelistische Abstempelungen 35/35-36,
PICNO/PICNJO 16/26, 18/34,
Postfreistempel (Anker) 19/39, 20/21,
Poststellenstempel 14/5-8, 14/9-44, 15/5-17, 24/18-19, 28/24-25, 29/6, 30/34, 32/10-12, 66/50-54
Postwertzeichen mit Stempelabdruck der IPF-Annahmemaschine 68/26-29
POTSDAM A 36/33,
RAGUHN b 17.10.53 -12 21/7-9
SANGERHAUSEN a 21/9
Sonderstempel
– allgemein 77/18-24
– Berlin – Sport 21/34
– Frankfurt/Oder 21/34
– Karl-Marx-Stadt 21/34
SONNEBERG (THÜR) 1 22/7-8
Sorbische Stempel 16/26
Sowjetische Tisch- und Ständer- Briefstempelmaschinen 22/33-35,26/34-35, 29/13-26,
Stempel ohne Tagesangabe 2/14-15
STOLLBERG (SACHS) a 23.10.53. -16 21/7-9
(10b) THIERBACH- ZINNBERG 21/18
Stempelforschung zum Sammelgebiet SBZ/DDR ab MiNr. 182 71/43-49, 72/52-56, 73/19-23, 78/49-54
Umgearbeiteter Gitterstempel 24/20,
Unkenntlichmachung bei Werbestempeln 29/30,
Verschollene Sechsstrichstempel? 71/37-43
Verwendung des R-Stempels 41/29-30
Verzeichnis der DDR-Poststempel, die bei der Abteilung M (Postkontrolle) des MfS Verwendung fanden 43/17-22
Völkerkongress Wien 1952 30/16-19,
ZITTAU 1 x 30/22-24,
weitere ungewöhnliche Nebenstempel beim Postamt Prora 81/3-8,
ZITTAU 1 x 30/22-24,
ZKD-Stempel: siehe unter Dienstmarken, ZKD und Dienstpost
Klebezettel der Post nach oben
Aufkleber für Postsachen 61/42
Einschreib- und Wertzettel der DDR – ein ungenügend erforschtes Gebiet 60/41-46
Einschreibzettel der NVA 31/28-31,
R-Numerator-Stempel Berlin W 8 50/18-19
Selbstbucher V-Zettel 26/28-29,
V-Zettel der DDR 10/31-34,
Schmuckblatttelegramme nach oben
Die Ausgabeformblätter T1 und T2 79/47-50
Druckzufälligkeiten und Abarten bei Schmuckblatttelegrammen der DDR 71/11-15
Jahrgang 1954 35/19-20,
Jahrgang 1955 38/20-21,
Lx 12 72/22-29
Lx 22 69/20-23
nach oben