.
Bericht vom
9. Fachgruppentreffen im

Waldhotel Justus Ruh

in 34626 Neukirchen / Knüll, Erdmannshain 1, Tel: 06 694 - 91 10 900

am 19. Mai - 21. Mai 2006

Ein arbeitsreiches Wochenende liegt hinter uns. Wie in jedem Jahr trafen sich einige Sammlerfreunde zum Austausch von Erfahrungen, Markendubletten und Neuigkeiten unseres Sammelgebietes.

Ein sehr schönes Hotel mit einer sehr guten Küche und einer herrlichen Umgebung (für die wir leider keine Zeit hatten) empfing uns.

Einen interessanten Vortrag über die Rollenmarken hörten wir. Was alles gefälscht sein kann, was sind Merkmale für echte Rollenstücke, wurde an Beispielen gezeigt. Gerade bei gefälschtem Material sind dem Erfindungsreichtum der Fälscher kaum Grenzen gesetzt und es geistert einiges an Material in den Sammleralben unerkannt herum.

Da das Druckverfahren und die Druckmaschine für die Rollenmarken und die Schalterbogen gleich sind, können einige interessante Druckabweichungen auf Rollenmarken auch auf Marken von Schalterbogen zu finden sein. Es sind jedoch nicht aus allen Druckaufträgen ganze Bogen vorhanden, so dass in manchem Album eventuell Blockstücke mit solchen Abweichungen zu finden sein könnten.

Vorgestellt werden konnte eine Übersichtszeichnung der Druckmaschinenkonstruktion mit der Darstellung aller Arbeitsschritte, auf der ein Großteil der Ulbricht-Serie gedruckt wurde.

Zu dem seit 2001 in der Fachgruppe bekannten und 2005 in die Öffentlichkeit gestellten Bogenranddruck auf der 846 Xx I3 (aus MDN-Bogen), ähnlich eines Druckerkennzeichens in etwa eines kopfstehenden "k" wurde bezüglich der Echtheit als auch der Arbeitsweise der BPP-Prüfer diskutiert.

Der erste Teil des von uns angestrebten Handbuches ist nun so gut wie fertig, wurde vorgestellt sowie anhand von weiterem Bogenmaterial praktiziert. Wir denken im Herbst 2006 an die Veröffentlichung. Es werden die Ergebnisse aus der Analyse der Schalterbogen der Wertstufen 5 - 80 Pfg. mit der Ermittlung der Feldmerkmale in den verschiedenen Klischees und natürlich auch den vielen Bogenranddrucken und anderen Druckabweichungen vorgelegt.

I.A. W. Lemcke (Schriftführer)
Seitenanfang

weitere Beiträge finden Sie im Archiv