Autor Nachricht

Jurek

(Senior Member)

Vielen Dank für diese Antworten! freuen

Zitat:
Das fatale an diesen Stücken: Es gibt sie mit Altprüfungen und so gelangen sie auch immer wieder bei "seriösen" Auktionshäusern für viel Geld unter den Hammer.

Da fragt man sich, auf welcher Grundlage die früheren Prüfer mal das geprüft haben!? …
Immer wieder stellt sich heraus, dass nur die Neuprüfungen der BPP wirklich verbindlich sind. (Dazwischen ist ja die Nach-Forschung nicht stehen geblieben).

Ich finde es gut, wenn hier alles gezeigt wird, was fragwürdig ist, um auch von den echten Probedrucken und Entwürfen zu trennen und den Sammlern die hier reinschauen, auch entspr. Infos zu geben, bei ihren oft teuren Anschaffungen dieser Makulatur.

Gruß – Jurek
10.12.07, 00:12:27

Jurek

(Senior Member)

MiNr.893/94VL
Hierbei handelt es sich um dunkler als im Original hergestellte Entwürfe auf einem Vorlagekarton. Dieser Karton trägt ein farbloses Prägesiegel der Druckerei.
(Ausrufspreis bei der 21.ter Hettinger-Auktion: 200,-- €).
Dateianhang (verkleinert):

 Probedruck.jpg (140.2 KByte | 9 mal heruntergeladen | 1.23 MByte Traffic)

30.12.07, 11:54:09

peony61

(Senior Member)

nettes Teil. Hettinger hat viele hübsche Sachen auf Lager, ich habe vorhin auch so 3-5 Gebote platziert
30.12.07, 15:34:32

Lumpus2000

(Member)

Zitat:
Hettinger hat viele hübsche Sachen auf Lager, ich habe vorhin auch so 3-5 Gebote platziert

Da ich mich (noch) nicht auf Köpfe spezialisiert habe, hoffe ich mal wir kommen uns mit den Geboten nicht in die Quere lachen
Wenn man nur so schnell Geld nachverdienen könnte wie man Marken kaufen möchte ... mit Augen rollen

... auch aus der aktuellen Hettinger-Auktion:
Persönlichkeiten Probedrucke.
Hier stellt sich mir die Frage: Kaufen? oder liegenlassen?
Bei den meisten "Probedrucken/Essays" ist nie die Rede von irgendeiner Prüfung. Sind es offizielle Probedrucke oder "nur" irgendwelche Maschinenproben/Spielereien der Druckerei ?
Dateianhang (verkleinert):

 1389P.jpg (37.68 KByte | 2 mal heruntergeladen | 75.36 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1441P.jpg (42.23 KByte | 2 mal heruntergeladen | 84.46 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1536P.jpg (38.42 KByte | 2 mal heruntergeladen | 76.85 KByte Traffic)

31.12.07, 10:42:21

Lumpus2000

(Member)

Auch aus der aktuellen Hettinger Auktion:

Zitat:
1970 ca., Leipziger Messe, 20 Pf., "Braunkohlebagger", sehr seltenes mehrfarbiges gezähntes Essay, o. G. auf dickem Papier, bisher unbekannter äußerst seltener Probedruck !!

Sieht man öfters auf Auktionen.
Offiziell ? Privat hergestellt ? Wertig ?

Viele Sammlergrüße und schon mal einen guten Rutsch
Swen
Dateianhang:

 1361288.jpg (21.11 KByte | 4 mal heruntergeladen | 84.42 KByte Traffic)

31.12.07, 10:50:48

Jurek

(Senior Member)

In der neuen Ausgabe des „Club-Journal“s lässt der BPP J. Schönherr auch nachfragen, ob jemand die DDR-MiNr.3107 ohne dem Druck „10“ und „DDR“ (ähnlich MiNr.3091F) kennt?
Alles wäre möglich! … überrascht
Das Problem ist m.E. nur der, dass die Sammler, die im Besitz solcher Stücke sind, bleiben oft darauf Jahrzehnte sitzen und hüten das als eine Art „Geheimnis“, bis sie mal sterben und dann (falls es danach nicht ‚entsorgt’ wird und doch in die richtige Hände kommt…) dann wird das nach Jahrzehnten erst veröffentlicht, wenn schon die Informationen um dieses Objekt oft reißen, (auch) in der Druckerei um das zurückzuverfolgen … (Denn da sind auch nur Menschen… = [Siehe z.B. Auskünfte bezüglich MiNr.663 auf Dederongewebe…, auch wenn nun „alle“ Akte offen vorlegen und es dennoch Neuentdeckungen gibt…]).
Publik macht das kaum wer davor (aus Gründen welche auch immer)… traurig

Zitat:
Bei den meisten "Probedrucken/Essays" ist nie die Rede von irgendeiner Prüfung.

„Bei den MEISTEN – NIE die Rede…“, oder meinst du damit, dass dir nichts darüber bekannt ist?

Natürlich werden Probedrucke auch geprüft… zwinkern Nur (m.W.) keine Stücke (Phantasieprodukte), die nicht offiziell dann in Umlauf kamen.

Bis zum 2008! zwinkern ALLEN ALLES GUTE!!!
Dateianhang (verkleinert):

 527P.jpg (143.83 KByte | 11 mal heruntergeladen | 1.55 MByte Traffic)

31.12.07, 19:34:46

Lumpus2000

(Member)

geändert von: Lumpus2000 - 03.01.08, 22:31:54

Hallo Jurek,
erst mal: Ein frohes neues Jahr ! zwinkern

Das "nie die Rede von einer Prüfung" bezieht sich auf hier gezeigte Exemplare. Fast jede bessere Marke wird bei den Auktionshäusern geprüft angeboten. Bei den "Probedrucken" wird davon nichts erwähnt.
Im Laufe der Zeit wird man vorsichtiger (weiser?, klüger?)
Die Zweijahrplan-Essays sind in unregelmäßigen Abständen ja auch immer mal wieder bei den Auktionshäusern vertreten (Hettinger hatte die aber noch nicht, glaub ich).
Diese haben ebenfalls immer einen stolzen Ausrufpreis und wie wir ja inzwischen wissen: Das ist "wertloses" Papier mit Augen rollen

Viele Grüße
Swen
02.01.08, 19:14:46

Jurek

(Senior Member)

Ja, lieber @Lumpus2000,
die richtigen Probedrucke werden ja geprüft (zumal sie dem Original gleichen und auf Wz-Papier gedruckt sind), aber nicht welche Phantasiestücke, die man nur „Probedrucke“ nennt, aber die nie als solche wirklich galten…
Ich finde auch schade, wie viel Unfug man mit Phantasieprodukten oft treibt und sie als „Raritäten“ verkauft! traurig
Ich habe auch schon in Auktionskatalogen solche Stücke mal gesehen, aber woher sie wirklich kommen, weiß ich (noch) nicht…
Nur was die Zweijahrplan und weitere Entwürfe betrifft, die nie zu Ausgabe gekommen sind, die sind auch echt… Aber was sonst noch Unbekanntes so kursiert……
Natürlich ist vieles nur moderne Mache und Makulatur……, daher tut richtige Aufklärung gut!
Grüße! zwinkern
03.01.08, 08:34:40

Lumpus2000

(Member)

geändert von: Lumpus2000 - 04.01.08, 01:53:46

Hallo Jurek,
natürlich meinte ich 2-Jahrplan und nicht 5-Jahrplan (habe ich oben schon berichtigt)

Erstes Bild wieder der Messe-Katalog
Folgende 2 Bilder aus "Echt-Auktionen" mit Vermerk "geprüft Weigelt" ... nun ja, die Marken sind wie bereits geschrieben keine echten Probedrucke, muß man also von falschen Prüfzeichen (oder Altprüfung?) ausgehen ... mit Augen rollen
Dateianhang (verkleinert):

 2jahrplan5.jpg (150.02 KByte | 2 mal heruntergeladen | 300.05 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 geprüft-weigelt2.jpg (81.13 KByte | 1 mal heruntergeladen | 81.13 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 gepr-weigelt1.jpg (51.72 KByte | 1 mal heruntergeladen | 51.72 KByte Traffic)

04.01.08, 01:51:00

Jurek

(Senior Member)

Habe ich im vergangenen Posting was von 5-Jahr-Plan geschrieben?

So genau kenne ich mich da nicht aus, was alles noch gibt. Es gibt aber ein Buch (den habe ich leider nicht, der heißt: „Briefmarkenentwürfe seit 1945 – Ein Wegweiser… Leipzig 1950“…, wo auch einiges drinnen steht.

Das aber das Prüfzeichen falsch wäre, ist nur reine Vermutung, denn die abgebildeten Entwürfe gab es tatsächlich! =(Siehe: Peter Tichatzky „Die Dauerausgaben der DDR – Motive des Fünfjahrplanes“, S.8).

Grüße! zwinkern
04.01.08, 07:45:09
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
58 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neues Vorhaben: Raritätenverzeichnis
126 65535
10.02.10, 22:59:02
Gehe zum letzten Beitrag von peony61
Gehe zum ersten neuen Beitrag Inhaltsverzeichnis des Forums
10 65535
02.02.16, 17:45:00
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
Gehe zum ersten neuen Beitrag Michel Spezial 2011 hat es nicht mehr!
54 65535
03.10.11, 19:08:46
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Köpfe-Website, wer macht mit??
167 65535
30.10.11, 08:17:08
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
6 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Über diese Serie
19 6490
18.09.11, 12:13:49
Archiv
Ausführzeit: 0.2248 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder