Autor Nachricht

Jurek

(Senior Member)

geändert von: Jurek - 01.12.07, 18:05:42

Hier meine Antwort zu diesem Thread:

Danke Swen! freuen
Ja, das ist die Datenbank von Jürgen Kraft. Ja, davon habe ich schon im BDPh-Forum gelesen …
Das ist aber noch nicht das, was ich suche, wiewohl …… besser als nix.
Ich habe zwar viel bessere Ausgabe von Orten, aber leider nur in Buchform…

Und was die Beteiligung da an dieser Datenbank vom Herrn Kraft betrifft, dann ohne es aus Prinzip nicht zu wollen sondern nicht können!, - kann sich daran jemand beteiligen, der „paar“ verschiedene Stempel hat. Bei vielen Leuten würde in Laufe der Zeit was zusammen kommen. Das kann man nicht auf einen Mann/Frau abwälzen und nur mal so …
Mir fehlt einfach die Zeit und Lust (und zwar ohne Schmäh Monate!) …, sich mit meiner Umfangreichen Sammlung daran zu beteiligen. Ich möchte auch selber auch noch weiter kommen… überrascht
Es liegt also nicht an dem prinzipiell nicht da mitmachen zu wollen, sondern ich müsste meine Zeit und Arbeit diesem „Lebenswerk“(!) widmen, dem ich es so (bei der Menge) doch nicht möchte…
Ich hoffe, du kannst das nachvollziehen. zwinkern

Zitat:
Jurek hat ja eine gute Stempelsammlung, der wird es bestätigen können, denke ich.

Auf Abbildungen freue ich mich!
Soweit ich das kenne, ist das ein fast undurchdringlicher Dschungel! Nur damit alleine, beschäftigen sich auch die Prüfer schon seit Generationen und werden immer damit noch nicht fertig!!! (Nur ich finde leider [noch] keinen Zugang zu der entspr. „ArGe-Arbeitsgruppe“ :P und hoffte hier auf bessere Beteiligung)…

Das Vorkommen der Stempel war früher in den Kinderschuhen – und die Prüfer haben dennoch die Marken als ECHT geprüft! … Und heute ist es m.E. auch nicht immer besonders viel anders zwinkern (zumal die Prüfer auch nicht ALLE Stempelvorlagen haben [können]).
Heute ist man schon soweit, dass man besonders bei teuren Stücken nicht bereit ist Stempel zu prüfen, die zwar nachweisbar echt sind(!), aber noch nicht nachweisbar in der Verwendungszeit bei bestimmten Briefmarken auftauchen… (siehe hier im Anhang Bild der DDR-MiNr.339x). Dazu sucht man verzweifelt nach Paketkarten oder anderen Belegen und Dokumenten, bis man das prüfen kann …, und bis dato werden solche Prüfungen verweigert und die Altprüfungen sind ungültig! =(wegen dem war ich auch mit BPP Paul im Kontakt – d.h. dort nur nachgefragt).
Und (wie auch @wulbri99 schrieb), da gibt es allein nur von einem Ort oft schon Haufen verschiedene Stempel – geschweige gleiche Stempel mit verschiedenen Merkmalen (Abnützung [besonders am Steg]; aber auch bewusste Hinzufügungen oder Entfernungen etc.).

Hier ein Beispiel mit einem Stempel aus Berlin (um beim ersten Beispiel im genannten Thread zu bleiben). Würde man nur den Datumbereich mit dem „a“ daraus ausschneiden und nur den hier zeigen und fragen, zu welchem Ort dieser Stempel wohl gehören könnte (ein Stempel von vieelen Tausenden!), dann möchte ich die Gründe bitte erfahren, nach welchen Kriterien - ohne alle Stempel als Vergleich zur Verfügung zu haben (und ohne dann einer Vermessung am Original und was dazu gehört – wenn noch realistisch – vorzunehmen!), man dann doch sagen könnte, zu welchem Ort dieser Stempel gehört … zwinkern
Viel Spaß und schreibt es mir, ob das geht!?
Dateianhang (verkleinert):

 Beleg.jpg (192.91 KByte | 24 mal heruntergeladen | 4.52 MByte Traffic)

Dateianhang:

 339xb.jpg (52.57 KByte | 15 mal heruntergeladen | 788.48 KByte Traffic)

01.12.07, 13:15:15

Jurek

(Senior Member)

Hier ein FALSCHER Stempel!
Schade um den Block! Ohne Gummi und ohne Stempel wäre der mehr wert als mit solchem falschen Stempel! wütend
Oder: Ist dieser überhaupt noch was wert?
Dateianhang (verkleinert):

 Falscher Stempel.jpg (190.38 KByte | 44 mal heruntergeladen | 8.18 MByte Traffic)

15.12.07, 10:19:13

Jurek

(Senior Member)

Können solche Blöcke wie dieses z.B., als gestempelt (oder nur als „entwertet“ = wo ist da der Unterschied?) gelten?
Dateianhang (verkleinert):

 Blockentwertung.jpg (54.95 KByte | 12 mal heruntergeladen | 659.4 KByte Traffic)

16.02.08, 10:49:39

admin

(Administrator)

Nach meiner Meinung handelt es sich hier um eine fehlerhafte Entwertung, das eigentliche Postwerzeichen ist nicht vom Stempel getroffen worden und damit also nicht entwertet. Der Stempel trifft nur den Rand, der, ungeachtet der Tatsache, dass die Marke ungezähnt ist, wie der Rand eines Kleinbogens anzusehen ist.
Das Postwertzeichen hätte also durchaus ausgeschnitten und nochmals zur Frankierung verwendet werden können.
Wir haben hier also ein gebrauchtes Postwerzeichen, welches postalisch nicht ordnungsgemaß entwertet wurde, und daher aus philatelistischer Sicht minderwertig ist. Ich selbst würde solch ein Stück nicht sammeln, zumal es in diesem Fall ja duchaus ersetzbar ist.
Das ist mein Ansatz dazu und der ist sicherlich diskutabel.

Viele Grüße
19.02.08, 13:05:59

admin

(Administrator)

Mit der Briefbewertung wird es schwierig, da man, wenn der Stempel vom Blockrand nicht auf den Brief übergeht, meist nie nachweisen kann, dass der Brief auch so befördert wurde. Ich würde also hier und in ähnlichen Fällen lediglich den Preis für gestempelt ansetzen.

Viele Grüße
22.02.08, 09:13:33

Jurek

(Senior Member)

Aber was noch zu erwähnen wäre: der Kreis des SSt., dieser „durchlägt sich“ durch das Kuvert =(Reliefförmig auf der Rückseite). = Kaum anzunehmen, dass das später aufgeklebt wurde…
Nur Optisch und von Platz her, wo sollten die den Stempel nochmals groß am Rand abschlagen? Die seitlichen Ränder sind knapp … Gehen täte schon, aber das hätte man extra wohl dem/der „unkundigen“ Postbeamten sagen sollen…
´
Das erscheint mir nachher irgendwie unfair, weil einerseits, der/die Beamte tun ihren Job anscheinend schlecht und entweder wird NUR außerhalb der Marke der Rand abgestempelt, obwohl für den kleinen OT-Stempel auch leicht Platz für die Briefmarke wäre…, und andererseits wohl postalisch o.k. (?) oder auch nicht, aber weil der Stempel dann nicht extra noch einmal zwischen Block und Kuvert angebracht wurde (im Grunde zwei Stempel nebeneinander), aber offensichtlich ist der Brief gelaufen, - wird man nur dem Preis des SSt-gestempelten Blocks nehmen …
Die Welt der Philatelie ist irgendwie ungerecht! … (:cool:)
Da gibt es z.B. von Fünfjahrplan nur rein für Phila-Zwecke die Marken auf Schmuck-FDC mit Ersttagsstempel von der Versandstelle „BERLIN W8“, die nie gelaufen sind, und die werden für (sehr) viel Geld bei den Auktionen verkauft, - und hier für echt gelaufene Briefe (wie ich meine), wo der/die Postbeamte nicht ganz korrekt dies abgestempelt hat, das reicht sozusagen für den „Müllkübel“? …
Schade, dass es so ist. Kann man nix machen…
Außerdem so ein SSt. auf diesem Block ist auch recht selten … (?).

No ja, dann wird der erste „Pieck-Block“, der zwar am Rand gestempelt wurde, aber die Marke davon nicht entwertet wurde, eher für den „Müllkübel“ (denn was ist schon diese (*) Marke ohne Gummi noch wert!?), und der zweite Block, nur als SSt-gestempelt wert sein …

So macht man seine Erfahrungen damit… zwinkern

Danke für Ihre Auskunft und
schöne Grüße aus Österreich!
22.02.08, 17:29:32

deswu

(Member)

Hallo Jurek,

für die Info zu den Poststempeln aus Privathand vielen Dank !
Für mich steht die Frage, ob vielleicht auch der Stempel "Plauen 1, 99, k" vielleicht auch aus Privathand auftaucht. Eine Marke DDR 846 I3, deren Echtheit des Bogenranddruckes für mich in Frage steht, hat diesen Stempel, fein säuberlich "sammlungsfreundlich" vom "?o.-7.87.-19", als die normale Verwendungszeit 1965-1975 längst vorbei war.
Dass der Stempel postalisch zur Stempelzeit noch in Gebrauch war, konnte ich leider noch nicht auf "normalen" Marken/Belegen feststellen, ist aber möglich.
gruß deswu
14.04.08, 21:10:16

Jurek

(Senior Member)

Da hilft nur noch dies zum prüfen zu senden…
Ich habe hier nur reingestellt, was mir bis jetzt bekannt ist.
Problem ist, dass es ja echte (originale) Stempel sind und womöglich gibt es dazu auch noch „originale“ Stempelkissen…
Und sogar der dümmste Fälscher kann auch (?) MICHEL-Katalog lesen, wann welche Marken gab, d.h. von wann bis wann waren sie gültig.
Der Prüfer hat aber oft (aber auch nicht immer) eine gute chronologische Datenbank, und könnte einerseits anhand dieser die Abnützungen der jeweiligen Zeit zuordnen, unabhängig des Datums, oder vielleicht noch andere Methoden (ob die Stempelfarbe alt oder eher frisch ist, etc.)… = [Zu viele Details darf man auch nicht verraten… zwinkern ]

Ich wäre allen die es wissen und das dokumentieren könnten hier sehr dankbar, um zumindest eine Erwägung einer missbräuchlichen Verwendung der Stempel, in privater Hand, zu bedenken…
Leider tauchen solche Stempel immer wieder auf (wann wurden diese Stempel ungültig, und wann werden sie immer wieder angeboten!! Inzw. Jahrzähnte schon! Und man weiß nicht, was schon damit abgestempelt wurde!)…
Die Zahl der Stempel in privater Hand ist nicht bekannt (da Bürokratie der DDR vor die Hunde ging und man teilte sich dann „die Beute“…) und es werden sehr viel mehr Stempel auch unter der Hand gehandelt oder vielleicht auch missbräuchlich verwendet, als man nur aus eBay-Angeboten das erfährt… traurig

Echte Philatelie macht dann so kein Spaß mehr! ……
15.04.08, 09:44:17

wulbri99

(Administrator)

@Jurek

Ihr Engagemang finde ich Klasse!

Diese Art Aufklärung muss hier unbedingt erscheinen. Es ist toll, dass Sie sich dazu engagieren.

Ist nur schade! Diese Angebote bei "ebay" und Co. sind leider der Sammlerschaft nicht von Nutzen, sie schaden eher!
Wo soll man da noch die echten von den nachgemachten Belegen unterscheiden, ob das ein Prüfer unterscheiden kann??

beste Grüße aus Pritzwalk

Wolfgang
15.04.08, 18:48:14

xheine

(Senior Member)

Hallo,
ich habe eben noch einen, schon mit 5-stelliger PLZ, entdeckt. Kommt aus der gleichen Ecke.
Dateianhang:

 Stempel Stendal-1.JPG (16.81 KByte | 7 mal heruntergeladen | 117.64 KByte Traffic)

Dateianhang:

 Stempel Stendal-2.JPG (12.3 KByte | 6 mal heruntergeladen | 73.79 KByte Traffic)

14.05.08, 16:22:42
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
632 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stempel in Privathand
907 65535
Gestern, 07:02:51
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
112 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag STEMPEL / ENTWERTUNGEN
174 65535
19.01.16, 15:33:19
45 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Forschung zu der Dauerserie
236 65535
03.09.17, 17:54:53
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Köpfe-Website, wer macht mit??
167 65535
30.10.11, 08:17:08
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
22 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Exportauflage
49 65535
26.12.10, 11:32:48
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
Archiv
Ausführzeit: 0.208 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder