Autor Nachricht

Reintjedevos

(Senior Member)

Sollte es auch Gummiriffelung gegeben haben???




Die Newtonsche Ringe haben nichts mit dem Papier zu tun freuen
11.02.15, 13:15:56

Reintjedevos

(Senior Member)

Jurek,

was eine Riffelung sein soll ist nicht klar. Auch nicht was gerippt ist!

Die 84pf marke hat deutliche senkrechte Linien einigermassen zick-zackig so wie die meiste Gummiriffelungen Deutschlands. Das gleiche Apparat womit die Gummierung bearbeitet war, könnte in eine spätere Phase der Papierherstellung statt gefunden haben so wie auch das Wasserzeichen... Mit den Sieb hat es nichts zu tun.

Bei Polnische Marken rund 1925 sieht man in Relief Bänder wie z.B. auch bei Brasilien - Papel Linhado:






Gruss, Rein
11.02.15, 13:17:22

Reintjedevos

(Senior Member)

Hallo Rein,

das mit den Druckplatten, habe ich nur nebenbei aufgeführt.

Deine eingehende Frage war: "Sollte es auch Gummiriffelung gegeben haben???"
Diese ist von Herrn Paul definitiv mit NEIN beantwortet.

Im Michel-Spezial steht unter Köpfe I etwas zu "Papierunterschieden" geschrieben, bitte dort nachlesen.
Du kannst das Bild Deiner MiNr. 227 per email zu Herrn Paul senden und Anfragen, ob es Sinn macht, die Marke zur Prüfung einzusenden.

Beachte hierzu auch die Webseite www.koepfe1.de der "Fachgruppe Köpfe/Pieck in der Arge DDR-Spezial im BdPh", dort wird auch nur von "Papierstruktur" geschrieben.
http://www.koepfe1.de/kopfliteratur/fs_lex.html

Du kannst auch bei der Fachgruppe anfragen, wie weit die Forschung in Bezug der verschiedenen Papiersorten ist. Dich ggf. der Fachgruppe anschließen und mitforschen.
Ich selbst habe keinen Forschungsbedarf bei dieser Ausgabe.

Die eingehende Frage von Evi in Bezug Köpfe II, wurde in diesem Thread aber mehr als ausreichend beantwortet.

MfG
Markus


Markus,

kann sein aber die Linien sind so pregnant dass auch Herr Paul bestimmt weiss was ich meine!

Gruss, Rein
11.02.15, 13:18:08

Reintjedevos

(Senior Member)

geändert von: Reintjedevos - 12.02.15, 19:32:53

Zitat von deswu:
zu „Papierstruktur“
ergänzend:
was man sieht, ist ein Abdruck der Siebseite des Papiers.
Das Messing-Endlossieb, aus Schuß- und Kettfäden gewebt, formt in den darauf liegenden abtropfenden Papierbrei seine Oberflächenstruktur teilweise ab: die Erhebungen der Kettfäden über die Schußfäden, sichtbar durch die naturgemäß mit der Papierlaufrichtung gleich liegenden feinen Strichkerben.
Die phil. Bezeichnung kann man höchstens als sinnverwandt mit der tatsächlichen durch Faserabmessung,Faserlage und -dichte bestimmten Papierstruktur bezeichnen.


Leinen-bindung:



die Hügel mit einander verbinden!




Köper-bindung:



die Hügel mit einander verbinden!



Die Hügel bilden die rhombenartige Rillen!

Gruss, Rein
11.02.15, 13:20:53

Reintjedevos

(Senior Member)





Mit Wasserzeichen Kreuzblume habe ich noch keine andere gesehen, auch nicht bei spätere Ausgaben...
11.02.15, 13:21:30

Jurek

(Senior Member)

geändert von: Jurek - 11.02.15, 15:28:39

Sehr geehrter Herr Rein,

Allzu viele Bildwiederholungen sind m. E. nicht nötig um auf etwas hinzuweisen. zwinkern

Zitat:
was eine Riffelung sein soll ist nicht klar. Auch nicht was gerippt ist!

WEM soll das nicht klar sein? Auch selbst den Prüfern nicht?

Da scheint allg. ein Manko an Wissen zu sein, was solche Begriffe bedeuten wie:
Papierstruktur“;
Geriffelt“;
Gerippt“.

Auf so manchen (auch wenn m. E. seltener) sieht man die senkrechte Riffelung des Papiers.

Was verstehen Sie, werter Herr Rein, jeweils unter solchen Begriffen?
Und durch was entstanden solche „Rillen“?

Bei 5-J-P-Ausgabe (das hatte ich einst unter dem Themenbereich dort reingestellt), gibt es auch manche Ausgaben auf geriffelten und nur eine mir bekannte die ich fand, auf geripptem Papier.
Aber manche andere Leut‘ verstehen darunter ganz was anderes als ich …

Wer wagt sich mal an das Thema mit sachkundigem Quellennachweis heran, was was ist und wo es sozusagen das jeweilige beginnt und endet?

Mit freundlichen Grüßen
Jurek

N.S.: Ich würde aber vorschlagen (wenn genehm) dieses Thema vielleicht unter "Begriffe" zu klären, da diese Begriffe sind doch nicht nur speziell auf "K1" beschränkt, und da würde von dem eigentlichen thematischen Bezug das sehr weitläufig abweichen.
11.02.15, 15:23:07

peony61

(Senior Member)

Hallo,
auf der Wasserzeichenwalze ("Egoutteur", siehe Wikipedia) sind neben dem Wasserzeichen auch diese kleinen Strukturen, die sich beim Papier in waagerechter bzw. senkrechter Riffelung niederschlagen.
Es herrscht seit vielen Jahren Konsens, dass diese Riffelung keinen Niederschlag in der Katalogisierung finden wird.
Beide derzeitigen BPP-Püfer des Gebietes und auch beide Prüfer des Gebietes der anderen Verbände (VPP und VPEX) sind dagegen.
Aber vielleicht ändert sich mal was, wenn die beiden Oldies nicht mehr an Bord sind.
Ich habe einige Tausend Marken bei K1 ausgezählt und nie wirklich berauschende Häufigkeits-Unterschiede gefunden, die eine Katalogisierung rechtfertigen würden, habe aber recht schnell aufgehört.
Vielleicht hat jemand mit mehr Zeit irgendwann noch einmal Lust. einige Zehntausend Marken nach Farbe, Papier und dann auch noch nach Riffelung aufzuschlüsseln.

Viele Grüße

Dr. Carsten Burkhardt
11.02.15, 17:24:57

Reintjedevos

(Senior Member)

Carsten,

Heisst das dass diese Linien bekannnt sind??? Bei welche Nennwerte und wann???


Jurek,

Zeige doch mal deine 5JP mit solche Linien!

Gruss, Rein
11.02.15, 17:56:45

Reintjedevos

(Senior Member)

"auf der Wasserzeichenwalze ("Egoutteur", siehe Wikipedia) sind neben dem Wasserzeichen auch diese kleinen Strukturen, die sich beim Papier in waagerechter bzw. senkrechter Riffelung niederschlagen.
Es herrscht seit vielen Jahren Konsens, dass diese Riffelung keinen Niederschlag in der Katalogisierung finden wird."

Leider ist Wikipedia hier völlig falsh unterrichtet.

Erstens ist die Siebstruktur an die Siebseite des Papieres zu finden und zweitens das Wasserzeichen an die Filzseite!

D.h. die sind unabhängig von einander!

Konsensus ist nicht schwer wenn man von nichts weiss oder wissen will. Prüfer haben eine andere Agenda als Philatelisten und die sind zu vergleichen mit Politiker!

Oberflächlich arbeiten sie für uns! Aber am letzten Ende....

11.02.15, 21:30:21

Jurek

(Senior Member)

Guten Morgen sehr geehrter Herr Rein,

Zitat:
Jurek,
Zeige doch mal deine 5JP mit solche Linien!

Ich hatte es in meinem Vorbeitrag in dem Nachtrag vorgeschlagen, unter dem Thema „Begriffe“ das zu behandeln (klicken Sie bitte dort im Vorbeitrag auf die Verlinkung zu dem Thema), da diese Themen wegen der von mir erwähnten drei Begriffen, die miteinander zusammenhängen, haben nicht ausschließlich was nur mit „K1“ zu tun, sondern allgemein auch mit anderen DDR Ausgaben.
Bitte um Verständnis dazu, dass ich werde hier unter dem Thema nicht auch noch 5-Jahr-Plan Ausgaben behandeln zwinkern
Über Bedeutung von den Begriffen, ziehe ich also vor sich an passender Stelle damit weiter auseinander zu setzen.
Danke schön.

Mit freundlichen Grüßen von und mit und so weiter…
(einfach nur) Jurek
12.02.15, 06:22:03
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 18 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Köpfe-Website, wer macht mit??
167 65535
30.10.11, 08:17:08
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Köpfe II
134 65535
30.10.11, 20:01:43
Gehe zum letzten Beitrag von peony61
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Papierstruktur oder so etwas!!
152 65535
27.01.17, 20:16:27
3 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Offener Brief zu den Änderungen der Farben-Katalogisierung
25 65535
16.08.08, 13:09:58
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
25 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Prüfsignaturen u.ä.
48 65535
20.06.16, 19:26:06
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
Archiv
Ausführzeit: 0.0663 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder