Autor Nachricht

peony61

(Senior Member)

Hallo,
ich habe Euer Thema gerade entdeckt und mit Interesse gelesen.
Im Juni gab es in Halle eine Klausurtagung ArGe-Michel-BPP zum Thema Zusammenarbeit. Da ist das Thema auch angesprochen worden.
Vom Michel kam die Empfehlung, sich Individual-Kataloge drucken zu lassen. Wenn jemand also SBZ Allg. Ausgaben interessiert, kann man einen zusammenstellen lassen aus Michel-Spezial, Ganzsachen-, Briefekatalog. Man muss immer ein komplettes Kapitel nehmen, die können aber aus verschiedenen Katalogen sein.
Alles wird zum Seitenpreis berechnet, der u.U. dann doch attraktiv wird, wenn es sich um kleinere Gebiete handelt. Bei DDR komplett kommt man auf einen höheren Preis als für Band II im Handel.
Alternative Kataloge gibt es z.B. vom Philotax. Wir werden demnächst mit Herrn Pommer beraten, wie wir mit ihm besser zusammen arbeiten können.
Da er demnächst die gleichen Nummern verwenden wird wie der Michel-Katalog (die dort nur nicht Michel-Nummern heißen), wird sicher auch dieser Katalog mal eine ernst zu nehmende Konkurrenz-
Problem ist allerdings die Tatsache, dass der Michel durch den BPP zur Prüfgrundlage definiert wurde. Das heißt, was im Michel steht, darf BPP-geprüft werden (und auch ArGe-farbbestimmt in Zukunft) und was nicht drinsteht, eben nicht. In diesem Sinne haben die BPP ein verbrieftes Recht zur Mitarbeit am Inhalt des Kataloges.
Damit ist zwar ein Monopol entstanden, aber nur so bekommen wir einen Standard derzeit hin.
Was sich mal auf dem Sammelgebiet DDR weiter entwickelt, werden wir sehen. Ich machen mich dafür stark, erstmal aus dem Köpfe-Buch einen regelmäßig erscheinenden Katalog zu machen. Wenn die entsprechenden Kapitel mal ordentlich bearbeitet sind, kommt Stück für Stück ein DDR-Katalog heraus. Aber es macht eben Arbeit, die auch nicht wirtschaftlich erbracht werden kann, weil die Auflagen immer klein bleiben werden, wenn man es zerteilt.
Der Preis des Michel-Spezial ist nur deshalb relativ niedrig zu halten, weil er bisher in hohen Stückzahlen verkauft wurde.
Durch die höheren Preise sanken die Verkaufszahlen dramatisch, und das zieht kleinere Auflagen und höhere Kosten nach sich.
So, damit genug für heute
Viele Grüße
22.10.10, 18:33:15

Jurek

(Senior Member)

geändert von: Jurek - 23.10.10, 11:39:09

Zitat:
Bei DDR komplett kommt man auf einen höheren Preis als für Band II im Handel.

Auch wenn das von zusätzlichen Aufwand etc. irgendwo einzuräumen wäre (wobei die Seiten sowieso sonst gedruckt vorliegen), sowas kann aber ‚kein’ Verbraucher wirklich „einordnen“ oder akzeptieren.

Zitat:
Problem ist allerdings die Tatsache, dass der Michel durch den BPP zur Prüfgrundlage definiert wurde.

Klar, weil (noch) nix anderes und besseres vorhanden ist.
Würde in Laufe der Zeit von den meisten DDR-Sammlern ein anderer Spezialkatalog verwendet werden, könnte man diese Debatte eröffnen, ob BPP dann nach der anderen Grundlage die Prüfung vornehmen könnte.
MICHEL hat quasi ein „Monopol“, der aber „stürzbar“ wäre……

Zitat:
Damit ist zwar ein Monopol entstanden, aber nur so bekommen wir einen Standard derzeit hin.

Eben, Betonung auf „derzeit“…
Zusammenarbeit von den schon vorhandenen Gruppen (außerhalb MICHELs), würde sicher Teile mal wann in eine Einheit bringen.
„Hoffnung stirbt zuletzt“! zwinkern
Wobei ich denke, dass so ein Super-Spezialkatalog zur Anfang wie dieser zur K1+2, gar nicht notwendig ist, sondern erstmal die BASIS zu schaffen, ähnlich dem MICHEL, die aber unabhängig von MICHEL wäre. = Wäre das nix, was ja auch rel. „bald“ machbar wäre?

Beste Sammlergrüße!
23.10.10, 09:06:34

Reintjedevos

(Senior Member)


...
Problem ist allerdings die Tatsache, dass der Michel durch den BPP zur Prüfgrundlage definiert wurde. Das heißt, was im Michel steht, darf BPP-geprüft werden (und auch ArGe-farbbestimmt in Zukunft) und was nicht drinsteht, eben nicht. In diesem Sinne haben die BPP ein verbrieftes Recht zur Mitarbeit am Inhalt des Kataloges.
Damit ist zwar ein Monopol entstanden, aber nur so bekommen wir einen Standard derzeit hin.


Carsten,

ich habe mich schon langer gewundert wie es bei Euch so weit gekommen ist das man ein Monopol/Kongsi akzeptiert!?

Eine Briefmarke ist nicht nur eindeutig definiert durch ein Michel-Nummer! Michel hat kein Urheberrecht auf eine Ausgabedatum, auf eine Umschreibung der Ausgabe [1953 Frühjahrsmesse Leipzig], auf eine Wasserzeichen [Mehrfache DDR mit Posthorn], usw......

Wo ist deine beliebte Standard???? Und wozu sollte man eine numerische Standard haben??? Bist du definiert durch 611211012345???

Gruss, Rein
29.10.11, 15:06:03

peony61

(Senior Member)

Hallo,
das Zitat stammt aus einem anderen Thread und ist schon ganz schön alt.
Inzwischen hat sich viel getan und wir können an mehreren Fronten neue Wege beschreiben.
Ich habe leider etwas Zeit benötigt, um zu erkennen, dass der ArGe-Vorstand sich nur als Helfershelfer EINES Prüfers definiert und von ihm jede Lüge hinnimmt und sich alles vorschreiben lässt, ohne zu murren.
Ich bin deshalb ausgetreten, weil ich das nicht weiter ertragen konnte.
Das Festhalten der ArGe am Monopol Michel/BPP ist Teil dieser falschen Politik. Alle, die eine andere Meinung haben, werden gnadenlos weggebissen.
Ich glaube nicht, dass Philotax schon wirklich gut ist, aber vom ArGe-Vorstand ist die Zusammenarbeit ohne Grund einfach gecancelt worden.
Als es um die Farbprüfung ging, sollte wirklich nur nach Michel und ja nichts über die BPPs hinaus bestimmt werden.
Mit der Gründung des VPP hat sich das erledigt. Ab jetzt wird nach wissenschaftlichen Erkenntnissen katalogisiert und nicht nach der Unlust der Prüfer (Zähnungen prüfen dauert zu lange, also machen wir's nicht; die grünen Farben sind schwierig, das will ich nicht prüfen; ich kann diese Farbe nicht erkennen; Typen mag ich nicht, die kommen nicht in den Michel ...). Und entscheiden werden die Sammler.
29.10.11, 16:02:52

Reintjedevos

(Senior Member)

Zitat von peony61:
Hallo,
das Zitat stammt aus einem anderen Thread und ist schon ganz schön alt.
Inzwischen hat sich viel getan und wir können an mehreren Fronten neue Wege beschreiben.
Ich habe leider etwas Zeit benötigt, um zu erkennen, dass der ArGe-Vorstand sich nur als Helfershelfer EINES Prüfers definiert und von ihm jede Lüge hinnimmt und sich alles vorschreiben lässt, ohne zu murren.
Ich bin deshalb ausgetreten, weil ich das nicht weiter ertragen konnte.
Das Festhalten der ArGe am Monopol Michel/BPP ist Teil dieser falschen Politik. Alle, die eine andere Meinung haben, werden gnadenlos weggebissen.
Ich glaube nicht, dass Philotax schon wirklich gut ist, aber vom ArGe-Vorstand ist die Zusammenarbeit ohne Grund einfach gecancelt worden.
Als es um die Farbprüfung ging, sollte wirklich nur nach Michel und ja nichts über die BPPs hinaus bestimmt werden.
Mit der Gründung des VPP hat sich das erledigt. Ab jetzt wird nach wissenschaftlichen Erkenntnissen katalogisiert und nicht nach der Unlust der Prüfer (Zähnungen prüfen dauert zu lange, also machen wir's nicht; die grünen Farben sind schwierig, das will ich nicht prüfen; ich kann diese Farbe nicht erkennen; Typen mag ich nicht, die kommen nicht in den Michel ...). Und entscheiden werden die Sammler.


Carsten,

sieht wie eine bisschen Hoffnung aus!

Und wie unabhängig ist hier dieses Forum???

Gruss, Rein
29.10.11, 17:07:51

hk94

(Member)

Ja, der Michel...
Eine Lösung ensteht fast von Allein. Die zurückgehenden Auflagen erfordern höhere Verkaufspreise damit am Ende der Verlag ähnlich viel erlöst. Die steigenden Verkaufspreise bedingen weniger Absatz und wenn dann der Inhalt um Jahre hinter dem aktuellen Forschungsstand einerseits und den Marktrealitäten andererseits hinterherhinkt dann kaufen selbst Spezialisten den Katalog nur alle paar Jahre.
In der Folge kommt irgendwann eine Art Universalkatalog dessen Inhalt den Ansprüchen über mehrere Jahre genügen muß.

29.10.11, 18:11:41

peony61

(Senior Member)

Ich hatte im Vorstand vorgeschlagen, eine eigene Katalogisierung zu machen. Nur Online ohne Kosten und tages-aktuell.
Unabhängig vom Michel und vom BPP.
Der Vorschlag ist am Widerstand von Henry Biebass und Wolfgang Lemcke gescheitert.
Wählt diesen Vorstand ab, dann wird sich was ändern.
Carsten
29.10.11, 20:16:45

Jurek

(Senior Member)

Ich wäre zwar auch für einen unabhängigen DDR-Katalog ohne dem MICHEL-Monopol (da habe ich sogar vorgeschlagen selber einen ab MiNr.182-745 anzufertigen mit eigenen Nummern (ab 1 durchgehend ohne „Ausfälle“…) und anderer Aufmachung als MICHEL, den man doch immer dann weiter erweitern und verbessern könnte, aber das stieß auf „taube Ohren“ weil ja auch ArGe mit PHILOTAX ja verhandelt(e) – was auch o.k. ist.
Warum aber Hr. H. Bibass und Hr. W. Lemcke dagegen waren oder sind (auch wenn ich pers. den Vorschlag vom Hr. Burkhardt gut finde), das würde mich mal interessieren.

Beste Sammlergrüße! zwinkern
30.10.11, 08:24:59

Lumpus2000

(Member)

Halli Hallo,
da muß ich doch auch mal einen Kommentar abgeben zwinkern
Zitat:
Und wie unabhängig ist hier dieses Forum???

Bis jetzt habe ich keinerlei Zensur erlebt (wir können uns ja hier alle benehmen zunge raus ) Ich würde mal sagen: Die Benutzer sind das Forum und hier haben wir einen Mix aus Mitgliedern/Nichtmitgliedern ,sei es in Arge oder BDPh. Daher würde ich das Forum als "unabhängig" bezeichnen (Bzw. den INHALT des Forums... nämlich unsere/eure Beiträge)

Was einen eigenen Online-Katalog angeht ... den gibt es und es werden händeringend Mitarbeiter gesucht:
http://www.philadb.com/
Ich musste leider eine Mitarbeit aus Zeitgründen (momentan) ablehnen aber wer die Zeit und Lust hat, gerne mal bei Denis melden:
http://www.philaforum.com/forum/thread.php?threadid=8458

Viele Grüße
Swen
30.10.11, 10:28:02

peony61

(Senior Member)

Hallo Sven,
danke für den Tipp, kannte ich noch nicht
Carsten
30.10.11, 10:48:38
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
45 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Forschung zu der Dauerserie
236 65535
03.09.17, 17:54:53
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
Gehe zum ersten neuen Beitrag Michel Spezial 2011 hat es nicht mehr!
54 65535
03.10.11, 19:08:46
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Köpfe II
134 65535
30.10.11, 20:01:43
Gehe zum letzten Beitrag von peony61
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Köpfe-Website, wer macht mit??
167 65535
30.10.11, 08:17:08
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wasserzeichen
45 32821
07.04.16, 18:28:56
Archiv
Ausführzeit: 0.0647 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder