Autor Nachricht

achim35

(Newbie)

DDR als eigener (Michel-) Katalog

Hallo liebes ArGe DDR-Spezial Team, liebe Forum-Mitglieder,

als Briefmarkensammler ausschließlich mit dem Sammelgebiet DDR habe ich mich hier im Forum registriert und möchte mich mit folgenden Überlegungen zum o. g. Thema an euch wenden und um eure Meinung bitten.

Vorweg, eine zeitliche Übereinstimmung meines Beitrages mit dem Jahrestags des Beitritts ist rein zufällig.
Es geht mir hier ausschließlich um die Benennung der Vor- und Nachteile für alle die dem Katalog zuarbeiten als auch für den einfachen Sammler.

Warum nun gerade hier im Forum thematisieren?

Auf direkte Anfrage zu diesem Thema beim Schwaneberger Verlag stößt man als popliger Sammler auf einigermaßen Desinteresse, um nicht zu sagen auf Ablehnung. Die Gründe für den Verlag derartige Anfragen abzuwimmeln liegen auf der Hand. Freundlich bietet man aber an, das betreffende Sammelgebiet als Sonderkatalog zu binden. Der Preis wäre dann etwa der selbe wie der aktuelle Michel Deutschland Spezial 2010 Band 2 (72,- Euro). Was für'n Schwachsinn.

Auch ist doch wohl klar, das die Preise für die jährlich erscheinenden Kataloge nicht günstiger werden. Vielmehr ist absehbar wann hier die 100,- Euro Marke überschritten wird. Wäre nicht gerade aus diesem Grund eine Separierung des Sammelgebiets DDR (evtl. inkl. SBZ) sinnvoll?

Für den Sammler als auch für die ArGe gäbe es aus meiner Sicht nur Vorteile welche gegenüber dem Verlag sicher besser von einem zuarbeitenden Organ als von einzelnen Sammlern durchgesetzt werden können.

- gemessen an der Gesamtseitenzahl des MDS 2010 Band 2 wäre ein reiner DDR-Katalog um zwei Drittel, wenigstens die Hälfte günstiger. Aktuell also 24,- bis 36,- Euro.

- auch könnten die Ausgabeintervalle, nun unabhängig vom Deutschlandkatalog, denn es gibt ja keine DDR-Neuerscheinungen mehr, vergrößert werden z.B. zwei, drei Jahre. Dadurch ergäbe sich für den Sammler eine weitere Kostenersparnis bei gleichzeitig aktuellen Katalogmaterial. Vermutlich würden sich auch für die ArGe, die BPP-Prüfer und allen anderen Zuarbeitern eine Erleichterung durch längere Vorbereitungsintervalle ergeben.

Bin auf Eure Meinungen gespannt und ob hier überhaupt Interesse besteht.

Übrigens, irgendwann wird für den der Gesamtdeutschland sammelt und bisher alles in einem Band hat auch dieser zu dick und unhandlich. Alles nur eine Frage der Zeit. Also besser früher als später...


Freundliche Sammlergrüße
achim35 freuen
28.09.10, 14:18:34

hk94

(Member)

`nabend,
ein Freund aus Essen schneidet das ihn nicht interessierende Papier aus dem Michel-Spezial und hat dann noch ein paar All. Zone- und SBZ-Seiten. Deshalb weniger zu schleppen und bessere Laune.
Kostet genausoviel ist aber praktisch
Schönes Wochenende
08.10.10, 19:58:59

hk94

(Member)

`nabend,
ein Freund aus Essen schneidet das ihn nicht interessierende Papier aus dem Michel-Spezial und hat dann noch ein paar All. Zone- und SBZ-Seiten. Deshalb weniger zu schleppen und bessere Laune.
Kostet genausoviel ist aber praktisch
Schönes Wochenende
08.10.10, 19:59:09

Jurek

(Senior Member)

Hallo achim35!

Aber kein „Michel“-Katalog! … zwinkern

Wer ausschließlich DDR sammelt (wie ich z.B., auch wenn vorwiegend nur die 50ger Jahre), mit wenigen Teilen der SBZ (Allgemeinausgaben), und nicht besonders viel Geld für solche gedruckten MICHEL-Kataloge ausgeben will, für den gibt es sicher verschiedene Möglichkeiten, sich das Geld zu sparen.

Einer der Möglichkeiten (eben wegen einem abgeschlossenen Gebiet) könnte solche sein, sich so was selber anzufertigen, wie es einst in der DDR mit LIPSIA gab = und zwar Einzelblätter im Ordner, die dann immer wieder ergänzt werden können…

Oder eine andere Möglichkeit: eben ein rel. dünnes gebundenes Katalog, aber ohne Preise. Und dazu jährlich ein Heft mit neuen Preisen und Berichtigungen/Ergänzungen mit Infos, wo man nur dieses billigere Heft (ohne Bilder) austauscht, statt den ganzen Katalog.
- Und andere Möglichkeiten.

Aber wer soll das in welcher Auflagehöhe (so dass sich das dann rentieren würde – und in Farbe?) wie in Angriff nehmen?

Preislich (je nach Auflage und Anfertigung) kaum zu schaffen!
MICHEL soll schon wohl ein Deutschland-Spezialkatalog auf CD für 72 Euro herausgebracht haben… (?) Irgendwo meine ich was darüber gelesen zu haben…

Hier in Forum, solche Seiten zu erstellen (wo jeder sich daran beteiligen könnte, damit das nicht eine Kopie vom MICHEL ist, mit dem Verlag man dann welche Probleme bekommt…), wäre (bei größeren Umfang) eine Unmöglichkeit…
Es müsste wirklich eine große Datenbank her, wo man das machen könnte, z.B. jeder einzelne Ausgabe ein eigenes Teil, wo man alles dazu zusammenschreibt und alles relevante abbildet und ständig ergänzt, was wichtig ist. Und die Katalognummern neu anführt, beginnend mit 1 und nicht 242 (sonst wären das zusätzliche Kosten = wer soll die tragen?), und jeder könnte einen Teil davon übernehmen.
Später könnte man das wenn überhaupt finanziell möglich, als Buch herausbringen…
Aber am billigsten ist digital, dann kann sich wer will das auch selber zum Teil oder gar ganz ausdrucken (mit Drucker, den man günstig selber befüllen kann).
Und binden kann sich jeder auch selber das dann (wie, kann ich ggf. als gelernter Buchbinder auch euch schreiben).

Welche besseren und wirklich realisierbaren Vorschläge gäbe dazu?

Gruß und schönes WE – Jurek
09.10.10, 08:46:15

achim35

(Newbie)

Hallo Jurek,

warum denn kein Michel? Verstehe ich nicht. Was interessiert einen BPP-Prüfer (was die Bewertung der Marken betrifft) was in anderer Literatur zu finden ist? Mir ist nicht bekannt, daß ein Prüfer nach Schantl, DNK, Schrage oder was auch immer prüft und bewertet.

Jurek, Dein Vorschlag zum Selberbauen scheitert schon daran, daß um immer eine aktuelle Bewerung zu haben, auch immer aktuelles Katalogmaterial (z.B. Preise) vorhanden sein muß. Und selbiges ist in der Regel nur käuflich zu erwerben. Für mich ist Dein Vorschlag eigentlich nicht der richtige Weg und auch zu aufwendig. Zumal dann parallel zum Michel auch zweigleisig. Vielmehr bleibe ich bei meiner Meinung das Thema mal gegenüber dem Verlag darzulegen. Eine Antwort wäre hier (für mich zumindest) nicht uninteressant.

Wie ist es denn zur Zeit?

Der Deutschland Spezial wird aktuell ohnehin in zwei Bände a 72,- Euro aufgeteilt. Warum wohl?
Die Arbeit mit nur einem Band der dann etwa 7 cm Dick ist, wäre wohl kaum einem Benutzer zuzumuten.
Über die Haltbarkeit eines solchen Exemplars bei intensiver Nutzung möchte ich garnicht erst nachdenken.
Auch würde sich der Preis von um die 140,- wohl kaum als verkaufsfördernd erweisen. Wohl gemerkt, Jahr für Jahr um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Soll heißen, der Verlag kann den Spezial-Katalog nur in wenigstens zwei Bänden herausgeben.

Warum zukünftig nicht in drei oder vier? Wie ich schon schrieb, aus meiner Sicht nur Vorteile.

Mich würde jedenfalls freuen, wenn sich der Vorschlag verlagseitig prüfen ließe.

Freundliche Grüße
achim35 freuen


11.10.10, 10:23:25

Jurek

(Senior Member)

Hallo achim35,

warum denn kein Michel?
In MICHEL werden immer wieder einzelne Änderungen vorgenommen.
Ich meinte eine ausführlichere und günstigere eigene DDR-Ausgabe.
MICHEL ist einfach zu teuer (wie du geschrieben hast, auch mit nur DDR zum gleichen Preis wie ganzer Band und so…).
Und wenn eine Ausgabe, dann m. E. auch nur eigene Ausgabe, da Schwaneberger-Verlag wird das nicht billiger dann herausgeben. Die finden Gründe das zu gleichem Preis herauszugeben, wegen der geringen Auflagehöhe und höheren Aufwand etc…
Und wenn „wir“, dann sind die Herstellungskosten und Gebühren an „MICHEL“ (wegen die MICHEL-Nummern etc.) viel zu hoch und unrentabel, als wenn wir mal das digital machen würden…

Das hätte auch was für SAMMLER sein sollen – wenn schon – und nicht für Prüfer! zwinkern

Jurek, Dein Vorschlag zum Selberbauen scheitert schon daran, daß um immer eine aktuelle Bewerung zu haben, auch immer aktuelles Katalogmaterial (z.B. Preise) vorhanden sein muß.
Bei meinem Vorschlag ging es um einen Katalog OHNE Preise (also auch länger aktuell zu gebrauchen als nur 1 Jahr), sondern dann jeweils eine aktualisierte Preisliste (eigenes Heft dazu – was billiger ist) mit Ergänzungen und Korrekturen.

Vielmehr bleibe ich bei meiner Meinung das Thema mal gegenüber dem Verlag darzulegen. Eine Antwort wäre hier (für mich zumindest) nicht uninteressant.
Antwort des Verlages?
WENN ich dich richtig verstehe, dann wie kann da was billigeres oder besseres vom Schw.-Verlag her kommen?
Das ist dann doch alles HIER nur ein Wunschdenken!

Warum zukünftig nicht in drei oder vier?
Das hatte ich ja mal in dem MICHEL-Forum schon unterbreitet… (siehe HIER).
HIER (die falsche Adresse!) wird doch niemand das beantworten können, was „MICHEL“ selber wann was plant oder auch nicht! …

Gruß – Jurek zwinkern
11.10.10, 14:53:43

achim35

(Newbie)

Hallo Jurek,

ich muß zugeben den Thread im Michel-Forum kannte ich nicht. Danke für den Link.
Das dort geschriebene trifft genau den Punkt.
Unterteilung von Band 2 in abgeschlossenes und nicht abgeschlossenes Sammelgebiet. Genau das meine ich. Weitergehend betrachtet wäre es evtl. auch eine Überlegung wert, das abgeschlossene Sammelgebiet nur alle zwei Jahre aktualisiert herauszugeben (Preise, PF-Ergänzungen, usw.).

Mein Grund das hier zu thematisieren war, daß ich in der Annahme war, die ArGe hätte als zuarbeitendes Organ in dieser Angelegenheit bessere Möglichkeiten gegenüber dem Verlag. Das dem nicht so ist, konnte ich nicht wissen.

Evtl. wäre es eine Überlegung wert eine Umfrage im Philaforum zu machen. Dann würde man sehen wie die Meinungen zu einer weiteren Unterteilung sind.

Ich bin jedenfalls, genau wie Du für eine Unterteilung.
Also sind wir schon freuen freuen .

Freundliche Grüße
achim35 freuen

11.10.10, 16:20:35

gr-ted

(Newbie)

Hallo Jurek
zum Teilen der Michelkataloge noch einige Gedanken.
Warum bilden sich nicht Interessengemeinschaften, die einen michel deutschland spezial erwerben und dann nach ihren Wünschen in die beliebigen Teile separieren. Beispiel für Band 2 :
Lokalausg. Sbz DDR,
Berlin,
alliierte Besetzung AM Fr,Amerk.,britische Zone BRD aktuell
Saarland komplett
Also 4 Teile in handlichen Formaten. Es müssen sich nur Partner finden, die sich einen kompletten Band 2 teilen und es schaffen diese Teile mit zusätzlichen Deckschalen zu vervollständigen.
Bei mir ist es leider so, dass ich fast alle vorgenannten Gebiete im Band 2 in meiner Sammlung bearbeite. Ich benötige deshalb einen kompletten Band, aber auch nur alle 5 Jahre. Die "aktuellen" Preise im Katalog sind meiner Meinung nach selten alle mit den Marktpreisen konform. Zur Verständigung unter Sammlern und in Umlaufsendungen sind doch häufig ältere Katalogpreise und der reale Bedarf die Basis.
exotische Preisänderungen in den mich interessierenden Gebieten habe ich jedenfalls meistens vor dem Erwerb eines neuen Kataloges schon durch Beobachtung des Marktes und der Fachpresse erfahren.
Ich denke es werden sich wohl kaum Teil-Partner finden, oder man bietet die überflüssigen Teile des neuen Kataloges bei ebay an.
Also zu viel Aufwand
19.10.10, 21:44:42

Schoenberger

(Newbie)

geändert von: Schoenberger - 20.10.10, 13:02:41

Hallo,
als Sammler der DDR aber insbesondere der Dienstpost bin ich schon lange für bessere Dienste der Schwaneberger für uns.
Bin deswegen auch schon bei der Chefredaktion vorstellig geworden.
Mein Vorschlag alles zusammenfassen,also DDR Marken,Dienstpost bis Briefe einfach alles in einen preiswerten Katalog.
Bis dato aber nix passiert.
20.10.10, 13:00:01

Jurek

(Senior Member)

Hallo gr-ted

Danke für deine (und eure) interessante-n Beitrag/Beiträge.

Ich denke, dass Teilung unter Interessengemeinschaften wäre zwar eine Möglichkeit, aber nicht wirklich (aus versch. Gründen, wie darauf bezogen, dass nicht von allen Teilen will jeder gleichviel haben) realisierbar …

Meiner Meinung nach (und eben nicht nur meiner Meinung nach), wäre am besten (?), wenn der Schwaneberger-Verlag diesen Bd. 2 in verschiedenen Ausgaben herausgibt. Als Ganzes wie bis jetzt, und zusätzlich auch (laut Befragung…) unterteilt diesen, zumindest getrennt von Bund und DDR (mit Nebengebieten), oder gar in 4 Teile.
Wiewohl den „Wunschkatalog“ gibt es jetzt schon, aber eben die KOSTEN!!! Oft unrentabel!

Ich hätte vorgeschlagen, diese schon in FARBE herauszugeben, bzw. zusätzlich auch Teile davon, aber ohne Preise. (Nachahmung von LIPSIA). Ein eigenes Heft, welches jedes Jahr dazu herauskommen könnte, mit Preisen und Berichtigungen, wäre m. E. ausreichend und viel preiswerter, so das man auch erst nach 5 Jahren sich einen neuen ergänzten Katalog kaufen könnte, und dazwischen wäre man mit einer billigerer Liste (Heft) ohne Bilder, jeweils am Laufenden und billigsten…

Das und vieles mehr, wurde natürlich schon dem Verlag längst unterbreitet. „Zwingen“ kann man die aber zu nix. Und sie bestimmen auch die Preise!

Es bestände zwar auch die Möglichkeit, dass ArGe „DDR-Spezial“ oder andere, solche Teilgebiete als Spezialkataloge herausgeben.. (zumind. für die DDR-Sammler, von denen andere ArGen auch abschauen könnten – oder wir von denen), aber solche Powermenschen dazu wie u. a. der Dr. Burkhardt, gibt es nur sehr wenige, die Zeit und Aufwand dafür so reichlich einsetzen wollen…

Beste Sammlergrüße!
Jurek
20.10.10, 19:35:56
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
45 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Forschung zu der Dauerserie
236 65535
03.09.17, 17:54:53
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
Gehe zum ersten neuen Beitrag Michel Spezial 2011 hat es nicht mehr!
54 65535
03.10.11, 19:08:46
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Köpfe II
134 65535
30.10.11, 20:01:43
Gehe zum letzten Beitrag von peony61
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Köpfe-Website, wer macht mit??
167 65535
30.10.11, 08:17:08
Gehe zum letzten Beitrag von Jurek
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wasserzeichen
45 32817
07.04.16, 18:28:56
Archiv
Ausführzeit: 0.0421 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder