Neue Farbe?

original Thema anzeigen

01.11.07, 19:29:40

Jurek

Der MICHEL katalogisiert zwar nicht beliebige Farbnuancen, aber solche wie z.B. seit 2007 SBZ-MiNr.187e oder seit 2005 die DDR-MiNr.673b, die sind schon auch nach vieeelen Jahren neu dazugekommen.

Aus dem gezeigten Bild der DDR-MiNr.632 kann man wohl das nicht so leicht erkennen, ähnlich wie bei der DDR-MiNr. 448 oder vielleicht DDR-MiNr. 673, aber auch bei dieser Briefmarke gibt es m.E. zwei deutlich unterscheidbare Farbtöne.
Die Linke Marke auf dem weißen Papier schimmert schrägt im Licht gehalten, BRAUNROT; und die rechte auf gelblichen Papier ROTBRAUN.

Ich meine, dass eine Farbaufteilung hier in „a“ und „b“, würde sogar einem Laien rel. leicht fallen. ;)
Dateianhang (verkleinert):

 Farbunterschiede.jpg (68.17 KByte | 12 mal heruntergeladen | 818.03 KByte Traffic)

30.09.10, 12:55:09

achim35

Hallo,

ich habe das mal mit meinen Marken verglichen (Scan im Anhang).

Nach meiner Meinung (die nicht die richtige sein muß) sind die Farbunterschiede nur marginal und wohl eher auf unterschiedliche Farbmengen beim Druck zurückzuführen.

Auf meinem Scan unterscheiden sich (wenn überhaupt) die beiden rot markierten Marken durch eine hellere Farbe von den Anderen.

Die beiden Vergrößerungen, links auf meinem Scan, lassen für mich unterschiedliche Weiß-Pigmente erkennen, für mich ein Indiz für die o. g. Vermutung.

Bei diesem Farbvergleich sind mir jedoch auch zwei weitere Merkmale aufgefallen.
Auf einer Marke befindet sich vermutlichich ein Fusselabdruck (definitiv kein Fussel zwischen Scanner und Marke).
Auf der anderen Marke ist unten das Markenbild rel. seicht (aber doch mit bloßem Auge erkennbar) eingedellt.

Zwecks Bewertung dieser Fehler würde mich Eure Meinung interessieren.

Gruß
achim35

Dateianhang (verkleinert):

 sc.jpg (171.34 KByte | 15 mal heruntergeladen | 2.51 MByte Traffic)

30.09.10, 20:49:51

Jurek

geändert von: Jurek - 30.09.10, 20:52:07

Ich meine, dass man diese Marken (eine ganze Farbreihe) Photospektrometrisch vermessen müsste, um einen objektiven Farbunterschied festzustellen zu können oder auch nicht. …
Aber die eine Reihe von diesen Marken erscheint mir pers. durchaus teilbar, als eher dkl.-karminrot und die andere eher als bräunlichkarmin (als nur „bräunlichrot“). Denn da komme ich pers. ins schleudern, wenn ich auch noch andere ähnliche Marken Farbbestimmen muss, wie z.B. die MiNr.254 u.ä.
Darüber hinaus die unterscheiden sich auch in Tönung des Papiers. ...
Die beiden Marken sind m. E. auch sehr deutlich in Farbe im Original, schräg zur Sonneneinstrahlung hing gehalten, unterscheidbar. (Nicht so sehr am Scannbild)…
Man muss auch bedenken, dass das auch unterschiedliche Auflagen sein könnten, wo man damals die Farben nicht digital perfekt (nach)gemischt hat…

Was die von dir gezeigten (m.E.: DZF) Merkmale betrifft, dann kannst du das vielleicht unter „Plattenfehler bei DDR-Sondermarken“ reinstellen, und der @tomato (und/oder auch @Lumpus2000) wird mal Stellung dazu nehmen.

Gruß! ;)
19.01.11, 12:54:43

peony61

Günstige Tageslichtlampe

eigentlich hatte ich etwas anderes gesucht, aber im Baumarkt fiel mir eine Philips Tornado 23 W mit Cool Daylight (CDL), Lichtklasse 865 in die Hände. Für ca. 8 Euro ist sie eine deutlich preiswertere Alternative als die vom BPP empfohlene für über 250 Euro.
Ich habe beide nebeneinander getestet und die Lichtfarbe ist gleich.
Es gibt statt der 23 W (=103 W)- Variante auch welche in 20 und 8 Watt. Die 23 Watt ist ganz schön hell, vielleicht tut es eine 20er auch.
19.01.11, 14:31:29

tomato

Der Fussel ist wahrscheinl. DZF , die Kerbe im Unterrand habe ich registriert.
Gruß thomas
24.01.11, 23:08:07

gordianus

Hallo peony,

kann das deine sein?
http://www.amazon.de/Philips-Tornado-92600200-CDL865-lumen/dp/B004DCP09W/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=lighting&qid=1295906814&sr=8-2

danke,
oliver
25.01.11, 08:22:39

peony61

ja! Wenn das nicht ein super Preis ist! Ich habe jetzt beide Arbeitstischlampen mit diesen "Birnen" ausgerüstet. Und nach einer Woche Gebrauch muss ich sagen: Sie sind ziemlich hell, etwas zu hell.
 
Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder